mz_logo

Region Amberg
Dienstag, 24. April 2018 21° 6

Musik

Trachtenkapelle wirbt für Ausbildung

Beim Vorspielnachmittag in Hohenburg vermittelten Ausbilder viel Wissenswertes für alle, die ein Instrument lernen wollen.

Spielerisch leicht kann man ein Musikinstrument lernen – das verspricht die Trachtenkapelle Hohenburg, die mit einem Vorspielnachmittag der Jugend dafür geworben hat. Foto: abp

Hohenburg.Die Trachtenkapelle Hohenburg sucht junge Leute, die gern ein Instrument lernen möchten. Mit der musikalischen Früherziehung haben die Hohenburger ein gutes Instrument zum Einstieg. Und die Voraussetzungen sind ideal mit einem guten Zusammenwirken von Vorstandschaft, aktiven Musikerinnen und Musikern und Ausbildern.

Das Jugendorchester unter der Leitung von Anja Paulus hatte in den vergangenen Tagen zu einem Vorspielnachmittag Kinder, Eltern und Jugendlichen in den Musikstadel eingeladen, um aus erster Hand über die Ausbildung zu informieren. Durch das Programm führte Stephanie Jung. „Unsere Ausbilder haben einen hervorragenden musikalischen Hintergrund mit einem entsprechendem Studium“, informierte Stephanie Jung“. Mit Kapellenleiter Michael Schäfer, Anja Paulus, Stephanie Jung, Teresa Heinke und Martin Flierl stehen solche hervorragenden Lehrer bereit.

Mit einer fundierten Grundausbildung auf der Blockflöte von Teresa Heinke und dem Projekt „Bläserklasse“ von Anja Paulus haben sich die Interessenten einen ersten Überblick über die Musikausbildung bei der Trachtenkapelle verschaffen können. Michael Schäfer hat die Trompete und die Posaune vorgestellt, die Funktionsweise der Klarinette erklärte Stephanie Jung. Teresa Heinke gab einen Überblick zum Erlernen des Saxofons. Dass dazu auch kleine Stücke vom Flöten- und Blechquartett und vom Klarinettentrio gespielt wurden, hat den Nachmittag aufgelockert und die Gäste neugierig gemacht.

Dem Vorsitzenden Markus Mitschke und seiner Vorstandschaft ist es ein großes Anliegen, junge Menschen für Instrumente zu begeistern. „Und wenn sich jemand aufrafft, der schon in früheren Jahren Musik gespielt hat, auch der ist in unseren Reihen sehr willkommen.“ (abp)

Mehr aus der Region Amberg-Sulzbach/Amberg finden Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht