mz_logo

Region Amberg
Mittwoch, 15. August 2018 24° 2

Polizei

Vermieter schnitt Internetkabel ab

Ein Amberger hat mit seiner Mieterin über die Verlegung gestritten. Als das Kabel oberirdisch verlegt wurde, zerstörte er es.

Ein Vermieter aus Amberg wollte einer Frau nicht gestatten, dass zu ihr Kabel für schnelles Internet verlegt werden. Als das Kabel oberirdisch installiert wurde, schnitt er es ab. Symbolfoto: Matthias Balk/dpa
Ein Vermieter aus Amberg wollte einer Frau nicht gestatten, dass zu ihr Kabel für schnelles Internet verlegt werden. Als das Kabel oberirdisch installiert wurde, schnitt er es ab. Symbolfoto: Matthias Balk/dpa

Amberg.Ein Streit zwischen einem Vermieter und seiner Mieterin über den Anschluss eines Kabels für schnelles Internet führte zu einer ungewöhnlichen Maßnahme des Vermieters, die aber nicht folgenlos bleiben wird, so die Polizei. Der Vermieter verweigerte bereits im Vorfeld die Verlegung des Kabels in den Keller, weshalb das Kabel dann von einer beauftragten Firma oberirdisch an der Wand des Gebäudes in die Wohnung der 51-jährigen Auftraggeberin verlegt wurde. Als der Vermieter die Baumaßnahmen trotz seines Vetos feststellte, schritt er zur Tat und schnitt das Kabel kurzerhand ab. Das rief wiederum die Ordnungshüter auf den Plan, die nun wegen Sachbeschädigung und Störung von Telekommunikationsanlagen gegen den 40-jährigen Amberger ermitteln.

Weitere Polizeimeldungen aus der Stadt Amberg und dem Landkreis Amberg-Sulzbach finden Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht