MyMz
Anzeige

Aktion

Viel Spiel und Spaß mit der DJK-Familie

Beim Spielefest des Ensdorfer Sportvereins gab es viele Möglichkeiten zur Bewegung. Treue Mitglieder wurden ausgezeichnet.
Von Lothar Trager

Die DJK-Vorsitzenden Christian Scharl (links) und Markus Bauer (rechts) mit den Jubilaren Foto: Lothar Trager
Die DJK-Vorsitzenden Christian Scharl (links) und Markus Bauer (rechts) mit den Jubilaren Foto: Lothar Trager

Ensdorf.Sehr gut besucht war das traditionelle Spielefest der DJK Ensdorf, bei dem neben einem abwechslungsreichen sportlichen Angebot auch Ehrungen durchgeführt wurden. Für langjährige Mitgliedschaft im Verein verliehen die Vorsitzenden Markus Bauer und Christian Scharl Urkunden und Ehrennadeln.

Für 25 Jahre Treue wurden Bernhard Müller, Veronika Müller, Dominik Siebert, Severin Wondrak, Matthias Fischer, Andrea Harrer, Linda Trager, Tim Maak, Kornelia Ernst, Cliff Thomas, Irmgard Koch, Vroni Metschl, Josef Scharl, Christiane Grosser, Gertraud Reinwald und Lydia Donhauser geehrt. Ehrennadeln für 40 Jahre erhielten Irmgard Dirmeier, Beate Schmalzbauer, Ilse Töreki, Hans Geck , Roman Meyer, Roland Müller und Michael Rothut jun., für 50 Jahre Gebhard Hauer. Mit einem T-Shirt dankte die Vorstandschaft den DJK-Schiedsrichtern Heinz Ruzok, Markus Schwendner, Julian und Jonas Roidl sowie bei den Schiri-Neulingen Ben Bauer, Vinzenz Ram, Leon Reichelmeier, Florian Richthammer und Lucas Völkel.

Fussball

  • Spiel:

    Zum Abschluss des DJK-Spielefestes präsentierte sich die einheimische Bezirksligamannschaft in einem Vorbereitungsspiel gegen den Süd-Bezirksligisten TB Regenstauf.

  • Ergebnis:

    Die Truppe von DJK-Coach Christof Schwendner siegte nach einer guten zweiten Halbzeit verdient mit 4:3 und zeigte, dass sie für den Punktspielauftakt am Freitag, 19. Juli, gegen den FC Schwarzenfeld gerüstet ist.

Nach dem Mittagessen, bei dem die „Übler Buam“ zünftig aufspielten, bauten Fitness-, Fußball- und Leichtathletikabteilung Spieleparcours auf, die den meist jungen Teilnehmern Bewegung und Geschicklichkeit abverlangten. Ganz im Zeichen ihres Namen standen die Spiele der Kinderturngruppe „Spiel und Spaß“ für Eltern und Kinder. Tolle Ballwechsel und viel Spaß bot das Völkerball-Turnier mit sechs Teams à sechs Spielern für Jung und Alt. Beim Torwandschießen waren die Akteure der ersten Mannschaft, Jonas Roidl und Bastian Windisch, mit je drei Treffern am erfolgreichsten. Stets bevölkert waren die Riesen-Hüpfburg, das Fußballtennisfeld und die Torschuss-Geschwindigkeitsmesslage, an der Andreas Bauer mit 120 km/h der härteste Schuss gelang.

Abwechslung von den sportlichen Aktivitäten brachte der Schulchor der Grundschule Rieden unter der Leitung von Schulleiterin Christine Kölbl. Für ihre zum Anlass passenden Lieder „Let’s be fit“, „Musik vereint uns“ und „Freunde wie wir“ erhielten die Buben und Mädchen großen Beifall. Dies galt auch für die Mädchen der DJK-Tanzgruppe „Dancing-Kids“ für ihren gekonnten Auftritt während der Halbzeitpause des Fußballspiels. (alt)

Mehr Nachrichten aus Amberg lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Region bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht