MyMz
Anzeige

Polizei

Vier Leichtverletzte beim Unfall

In Amberg hat eine Autofahrerin trotz der roten Ampel eine Kreuzung überquert. Vorher hatte sie aber angehalten.

Die Leichtverletzten wurden ins Klinikum Amberg gebracht. Symbolfoto: Bastian Winter
Die Leichtverletzten wurden ins Klinikum Amberg gebracht. Symbolfoto: Bastian Winter

Amberg.Leicht verletzt wurden vier Personen bei einem Unfall, der sich am Montag, 26. März, ereignet hat. Gegen 12.40 Uhr befuhr eine 56-jährige Frau aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach mit ihrem Auto die Bruno-Hofer-Straße in Richtung Drahthammerkreuzung und hielt dabei wegen Rotlicht an. Zur selben Zeit befuhr ein 29-Jähriger aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach mit seinem Wagen die Drahthammerstraße in stadtauswärtiger Richtung und fuhr bei Grünlicht in den Kreuzungsbereich ein. Zu diesem Zeitpunkt fuhr die 56-Jährige laut Polizei bei Rotlicht los und wollte die Kreuzung geradeaus überqueren. Dabei kam es zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeugführer sowie die jeweiligen Beifahrer erlitten leichtere Verletzungen und kamen mit dem Rettungsdienst zur Erstbehandlung in das Klinikum St. Marien Amberg. Die Autos selbst waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf 15 000 Euro.

Weitere Polizeimeldungen aus der Stadt Amberg und dem Landkreis Amberg-Sulzbach finden Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht