MyMz
Anzeige

Kultur

Von vielfältiger Musik bis zum Kabarett

Der Arbeitskreis „Kunst-Kultur-Kümmersbruck“ präsentierte wieder ein volles Programmheft. Auftakt ist am 26. April.

Die Band „blue note project“ kommt wieder zum Jazzfrühschoppen beim Rathaus. Foto: Archiv/aeu
Die Band „blue note project“ kommt wieder zum Jazzfrühschoppen beim Rathaus. Foto: Archiv/aeu

Kümmersbruck.„Volles Programm“ hieß es vonseiten des Arbeitskreises „Kunst-Kultur-Kümmersbruck“ (KKK) bei der Vorstellung der für 2018 geplanten Veranstaltungen. Bürgermeister Roland Strehl freute sich über das rege kulturelle Leben in der Gemeinde und wünschte den rührigen Organisatoren stets ein volles Haus: „Eure Mühen haben es wirklich verdient, dass die Veranstaltungen gut angenommen werden!“

Der Veranstaltungsreigen beginnt am 26. April, 19.30 Uhr mit der Traditionsveranstaltung „VilsKultur“, diesmal im Ebermannsdorfer DomCom. Das Thema ist der „Barock im unteren Vilstal“, zu dem die Musiker Wolfgang Herrneder und Anna-Maria Feldmeier-Zeidler als Kümmersbrucker Beitrag die entsprechende Musik liefern.

Krimi-Show heißt es am 8. Juni mit dem Autor Jörg Steinleitner, der seinen neuen LKA-Krimi „Blutige Beichte“ im Rahmen einer szenischen Lesung präsentiert (19.30 Uhr in der Gemeindebibliothek). Mittlerweile fester Bestandteil in der Szene ist der Jazzfrühschoppen am 8. Juli mit der Band „blue note project“ vor dem Rathaus, der auch viele auswärtige Jazzfans nach Kümmersbruck lockt (Beginn 10 Uhr).

„Kümmersbruck liest ein Buch“ heißt es am 28. September um 18.30 Uhr in der Gemeindebibliothek. Heuer wird ein Buch von Jane Austen besprochen. Anschließend sehen die Teilnehmer einen biografischen Film.

Blue Grass Musik spielt die Band „High Grass Countrymusik“ aus dem tschechischen Holysov am 16. November um 19.30 Uhr im Rathausfoyer. Die Gruppe hat den Beweis ihres professionellen Könnens schon öfter in Kümmersbruck abgeliefert und verspricht „Amerikanische Volksmusik“ vom Feinsten. Lustig wird es am 17. November mit dem Kabarettisten Martin Frank mit seinem neuen Programm „Es kommt wie’s kommt“ im Rathausfoyer (Beginn 19.30 Uhr).

Die Bewirtung in den Veranstaltungen übernimmt wie gewohnt die Mannschaft des Kirchenbaufördervereins Martin-Schalling-Haus. Der Arbeitskreis KKK mit der Sprecherin Monika Rambach besteht aus den Mitgliedern Ingrid Käsewieter, Alois Schwanzl, Karola Hirsch, Gabi Pilz und Franz Fritz.

Weitere Nachrichten aus Kümmersbruck lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht