MyMz
Anzeige

Amberg

„Vox Aeterna“ musiziert für ein Kinderdorf in Polen

Das Vokalensemble Vox Aeterna gibt ein Benefizkonzert zugunsten des Kinderdorfs Dr. Janusz Korczak.

Vox Aeterna unterstützt polnisches Kinderdorf.  Foto: Gregor Seegerer
Vox Aeterna unterstützt polnisches Kinderdorf. Foto: Gregor Seegerer

Amberg.Wie Vox Aeterna mitteilt, schafft es die zwölfköpfige Gruppe in diesem Jahr nicht, ihr alljährliches Weihnachtskonzert in St. Georg zu veranstalten, da einige Sänger im Dezember beruflich verhindert sind. Trotzdem wird es im Jahr 2019 noch ein Konzert geben. Und zwar am 29. November um 20 Uhr in der Pfarrkirche St. Michael in Amberg. Die jungen Musiker wollen das Konzert einem sozialen Projekt widmen. So sollen die Einnahmen an das polnische Kinderdorf Dr. Janusz Korczak in Oswiecim in Polen gehen.

Das Geld soll zum Erhalt bzw. zur Sanierung des Kinderdorfs dienen, das in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen feiert. Veranstalter des Konzerts ist der Auslandsdienst des Malteser Hilfsdienstes Amberg, der das Kinderdorf seit Gründung 1994 unterstützt. Seit dieser Zeit bestehen enge Verbindungen, die bis heute gepflegt werden.

Das preisgekrönte Ensemble Vox Aeterna stellt in St. Michael sein Konzertprogramm „Eine musikalische Zeitreise“ vor. Der Name ist Programm: Mit kunstvollen Stücken aus Barock und Klassik über bewegende Spirituals aus der Kolonialzeit bis hin zu zeitgenössischen Popsongs werden alle Geschmäcker bedient. Chorale Meisterwerke von Palestrina und Mozart finden in dem bunten Programm ebenso ihren Platz wie aktuelle Arrangements. Gegen Ende des Konzerts wollen die Sänger auf die Vorweihnachtszeit einstimmen. Karten gibt es im Vorverkauf zu einem Preis von 10 Euro unter www.okticket.de.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht