mz_logo

Region Amberg
Sonntag, 17. Juni 2018 22° 3

Ursensollen

Wer bemerkte das Überholmanöver?

Ein rücksichtsloses Überholmanöver auf der A6 führt am 19. Mai zu einem Unfall. Die Polizei Amberg sucht nun Zeugen.

Am Samstag, 19. Mai, gegen 16.45 Uhr, war ein 48-jähriger Kraftfahrer mit seinem Pkw Skoda Octavia auf der A 6 in Richtung Waidhaus unterwegs. Trotz regennasser Fahrbahn waren ihm offensichtlich die weiteren Verkehrsteilnehmer auf der A 6 zu langsam. Im Bereich Amberg-West überholte der Skoda-Fahrer mehrere Fahrzeuge verbotswidrig rechts und benutzte für seine Überholmanöver teilweise sogar den Pannenstreifen. Da er offensichtlich seine Fahrgeschwindigkeit den widrigen Witterungsverhältnissen nicht angepasst hatte, geriet er im weiteren Verlauf seiner Fahrt ins Schleudern. Der Pkw kam nach links von der Fahrbahn ab und krachte gegen die Mittelschutzplanke.

Verletzt wurde niemand. Der Pkw und die Schutzplanke wurden jedoch erheblich demoliert. Das Fahrzeug musste durch einen Abschleppdienst geborgen und abtransportiert werden. Der Sachschaden beläuft sich ca. 12 000 Euro. Aufgrund des grob verkehrswidrigen und rücksichtslosen Verhaltens, das schließlich zu dem Verkehrsunfall führte, wird der Fahrer des Pkw Skoda wegen Gefährdung des Straßenverkehrs angezeigt.

Zeugen, die das rücksichtslose Fahrverhalten des Unfallverursachers beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Amberg unter Tel. (0 96 21) 89 04 30 zu melden.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht