MyMz
Anzeige

Brauchtum

„Wiesnkirwa" lockt nach Allersburg

Die fast abgeschlossene Sanierung der Pfarrkirche St. Michael macht das Patrozinium in diesem Jahr zu einem besonderen Fest.
Von Paul Böhm

Bis zur Allersburger Wiesenkirchweih soll das Baugerüst am Kirchturm abgebaut sein.  Foto: Paul Böhm
Bis zur Allersburger Wiesenkirchweih soll das Baugerüst am Kirchturm abgebaut sein. Foto: Paul Böhm

Hohenburg.Von Freitag bis Montag, 27. bis 30. September, ist zur Wiesenkirchweih in Allersburg eingeladen. Sie ist der Dreh- und Angelpunkt des Kirwageschehens in der Region. Dazu kommt heuer, dass die Sanierung der Pfarrkirche St. Michael so gut wie abgeschlossen ist .

Die „Wiesnkirwa“ in Allersburg ist heuer besonders, weil auch die Sanierung der Pfarrkirche St. Michael dem Ende entgegengeht. Das Baugerüst ist im Turmbereich schon teilweise zurückgebaut und auch das restliche Sicherungsgerüst verschwindet in den nächsten Tagen.

Gemütliches Weinfest

Bereits am Freitag laden die Kirchweihpaare zum gemütlichen Weinfest ins beheizte Festzeit ein. Am Samstag wird um 14 Uhr der Kirwabaum aufgestellt. Von 14 bis 16 Uhr ist zu einem Kleider- und Spielzeugbasar der Bazargemeinschaft Hohenburg mit Kaffee und Kuchen eingeladen. Am Abend unterhält die Gruppe „Keine Ahnung“ die Kirwagäste.

Am Kirchweihsonntag, 29. September, ist der Patroziniumsgottesdienst um 8.45 Uhr in der Pfarrkirche St. Michael. Er wird von den Kirchweihpaaren mitgestaltet. Nach einem Frühschoppen im beheizten Festzelt ist zu einem reichlich gedeckten Mittagstisch eingeladen. Um 14 Uhr werden das lang trainierte Baum-Austanzen und das Schnoderhüpfsingen zu sehen und zu hören sein. Ab 15 Uhr unterhält die Trachtenkapelle aus Hohenburg.

Den Montag begehen die Allersburger traditionell mit einem Kindernachmittag ab 15 Uhr. Dazu strawanzt der Kirwabär mit seinem Gefolge durch das Dorf, und am Abend gegen 20 Uhr ist die Gruppe „Spritztour“ im Lauterachtal zu Gast. Dazu kommt noch die Versteigerung des Kirchweihbaumes.

Historie

  • Geschichte:

    „St. Michael bringt in Allersburg die Wiesenkirchweih mit", sagt man im Dorf. Das Fest zu Ehren des Kirchenpatrons von Allersburg, des heiligen Michael, gehört wohl zu den ältesten, schriftlich überlieferten Patroziniumsfesten in der Region.

  • Enststehung:

    Die Wiesenkirwa ist keine Konkurrenz zur "Wiesn" in München. Stolz können die Allersburger aber darauf sein, dass ihre Kirwa ein gutes Stück älter ist als das Oktoberfest, das seit 1810 gefeiert wird. Die ersten urkundlichen Aufzeichnungen der Allersburger Kirchweihgeschichte findet man bereits im Jahr 1576. (abp)

Zur Kirwazeit herrscht auf dem Festplatz viel Betrieb mit Budenzauber, Autoscooter, Kinderkarussel, Schiffschaukel, Losbuden und Verkaufsständen. Für das leibliche Wohl sorgt die Dorfgemeinschaft Allersburg. Sie bietet unter anderem Kaffee, Allerburger Kirwakücheln, Bratwürstl, Käse und am Sonntag einen Mittagstisch mit Bratengerichten an.

Im Sommer war die Sanierung der Pfarrkirche St. Michael die größte und weithin sichtbare Baustelle im Lauterachtal gewesen. Zu den umfangreichen Bauarbeiten gehörte die Ausbesserung des Gebälks im Glockenturm einschließlich seiner neuen Schiefereindeckung. Ein Entfeuchtungsgraben mit einer Drainage rund um die Kirche musste erneuert werden. Dazu kamen die Instandsetzung des Außenputzes und die Überarbeitung der Turmuhr. Sogar der alte gotische Dachstuhl musste verstärkt werden. Statiker und Zimmerleute hatten festgestellt, dass bauliche Veränderungen in der Barockzeit nicht ohne Folgen geblieben waren.

Mit dem Einbau der Kirchenglocke vom Martinsberg, heute im Truppenübungsplatz gelegen, erinnert die Pfarrei Allersburg an ihre einstmalige Größe, als viele Dörfer und Weiler noch zur Pfarrei Allersburg gehörten.

Gehwege wurden erneuert

Erneuert wurden auch die Gehwege um die Kirche mit einem Granitsteinpflasterbelag, für die Kirche selbst gab es einen neuen Fassadenanstrich. Die Bau- und Sanierungskosten liegen nach Schätzungen von Kirchenpfleger Josef Weigert und Pfarrer Hans Jürgen Zeitler bei etwa 550 000 Euro.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht