MyMz
Anzeige

Förderung

Wissenschaft unterstützen

Zum 25-jährigen Bestehen der OTH Amberg-Weiden gab es eine Spendenaktion.

Die Vertreter der OTH, des Fördervereins und der Unternehmen und Gemeinden, die gespendet haben  Foto: Wiesel
Die Vertreter der OTH, des Fördervereins und der Unternehmen und Gemeinden, die gespendet haben Foto: Wiesel

Amberg.Deutschlandstipendien, Förderpreise, Exkursionen, Campusfeste, Zuschüsse für verschiedene Aktionen – die beiden Fördervereine der OTH Amberg-Weiden unterstützen tatkräftig, wenn Projekte der Hochschule einer besonderen Unterstützung bedürfen. Anlässlich des 25-jährigen Bestehens der OTH Amberg-Weiden hatte der Förderverein Amberger Freunde der OTH Amberg-Weiden zu einer Spendenaktion aufgerufen.

Zehn Mitgliedsunternehmen haben insgesamt 8450 Euro für das Hochschuljubiläum zur Verfügung gestellt. „Wir unterstützen die OTH Amberg-Weiden jährlich mit rund 70000 Euro. Mein Dank gilt den Unternehmen, die dem Spendenaufruf gefolgt sind und sich für unsere Aufgabe einsetzen. Die Spende soll die Hochschule bei den Ausgaben im Jubiläumsjahr etwas entlasten“, sagt Franz Mende, Vorsitzender der Amberger Freunde der OTH Amberg-Weiden.

An dem Termin nahmen Werner Dürgner (Vorstandsmitglied Amberger Förderverein), der Gebenbacher Bürgermeister Peter Dotzler, Franz Mende (1. Vorsitzender Amberger Förderverein), Prof. Dr. Andrea Klug, Präsidentin der OTH Amberg-Weiden, Prof. Dr. Voss, Stellvertretender Vorsitzender des Amberger Fördervereins, Klaus Horn von der Sparkasse Amberg-Sulzbach, Bernhard Neudecker (Amberger Kaolinwerke), Martin Wurdack (Vorstandsmitglied Amberger Förderverein), Stefan Meier (Grasenhiller), Walter Herding (Herding GmbH Filtertechnik), Georg Götz (Markt Hahnbach) und Brigitte Netta (Vorstandsmitglied Amberger Förderverein, im Bild von links), teil.

„Vieles an unserer Hochschule wäre ohne die Unterstützung der Fördervereine nicht möglich. Dank der großzügigen zusätzlichen Spende wurde unsere Auftaktfeier im Mai 2019 zu einem besonderen Highlight“, freut sich Prof. Dr. Andrea Klug, Präsidentin der OTH Amberg-Weiden.

An der Spendenaktion des Amberger Fördervereins zugunsten der OTH haben sich beteiligt: Amberger Kaolinwerke, Gemeinde Gebenbach, Gemeinde Poppenricht, Grasenhiller, Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz, Herding GmbH Filtertechnik, Luedecke GmbH, Markt Hahnbach, Siemens AG Amberg, Sparkasse Amberg-Sulzbach.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht