MyMz
Anzeige

Ebermannsdorf

Anna und Andreas Krestel sind seit 60 Jahren ein Paar

Auf 60 gemeinsame Ehejahre dürfen Andreas und Anna Krestel aus dem Heideweg in Ebermannsdorf zurückblicken.
Christine Wendl

Bürgermeister Josef Gilch gratuliert Andreas und Anna Krestel.  Foto: Wendl
Bürgermeister Josef Gilch gratuliert Andreas und Anna Krestel. Foto: Wendl

Ebermannsdorf.„In guten, wie in schlechten Zeiten“ standen die beiden 85-Jährigen zueinander, die sich in ihrer gemeinsamen Heimat Aumen, einem kleinen Dorf in Siebenbürgen, dem heutigen Rumänien, kennen- und lieben gelernt hatten.

Im September 1933 erblickten die beiden Jubilare dort das Licht der Welt, erlebten eine schöne, aber auch karge Kindheit, dann auch Krieg, Enteignung und die Vertreibung von nahestehenden Menschen. Beide arbeiteten zunächst in der Landwirtschaft, Andreas die letzten 15 Jahre bis zur Rente als Fabrikarbeiter. Am 4. April 1959 gaben die beiden sich das Ja-Wort. Ihre zwei Töchter und der Sohn gingen als junge Erwachsene nach Deutschland und gründeten hier ihre eigenen Familien. Sohn Andreas zog mit Frau und Kindern zunächst nach Kümmersbruck, beide Töchter leben ebenfalls in der Oberpfalz. Nach regelmäßigen Besuchen bei ihren Kindern entschieden sich die Eheleute mit dem Ende ihres Berufslebens, bei ihrem Sohn Andreas zu leben. Dieser kaufte 1993 in Ebermannsdorf das Haus, in dem drei Generationen seitdem unter einem Dach wohnen. Zu den drei Kindern kamen vier Enkelkinder und zwei Urenkel.

Bürgermeister Josef Gilch gratulierte den Eheleuten zur diamantenen Hochzeit. Bei Tee und Kuchen erinnerte sich das Paar, das sich noch selbst versorgt und sich guter Gesundheit erfreut, an viele interessante Begebenheiten aus alten Zeiten. (awe)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht