MyMz
Anzeige

Hohenburg

Hexen flogen im Rathaus vorbei

Die Tour mit den „Last Minute Hexen“ in Hohenburg ist dem Bürgermeister Florian Junkes wohl nicht so gut bekommen.

Die Hexen haben am Rosenmontagnachmittag auch den „Bürgi“ Florian Junkes ins Gebet genommen. Foto: Paul Böhm
Die Hexen haben am Rosenmontagnachmittag auch den „Bürgi“ Florian Junkes ins Gebet genommen. Foto: Paul Böhm

Hohenburg.Ein wenig „dazaust“ schaut er schon aus, der Hohenburg „Bürgi“, als er sich nach einer kunterbunten Hexensitzung, quasi als Ersatz, mit dem Marktgemeinderat im Rathaussaal dem Fotografen stellte.

Im Markt ist schon seit einigen Jahren Tradition, dass Hohenburger Hexen am späten Rosenmontagnachmittag noch im Rathaus nach dem Rechten sehen und bei ihrem Bürgermeister vorbeischauen. Ob sie ihm auch den rechten Flugweg zur Hohenburger Burg gezeigt haben, wo sich sonst im Sommer die Fledermäuse tummeln, gilt an anzunehmen. Anzunehmen ist auch, dass sie im Rahmen ihres Hexenzuges auch noch bei anderen Einkehrstationen vorbeigeschaut haben, denn das sind die Hohenburger „Last Minute Hexen“ ihrem Ruf schuldig. (abp)

Alles rund um den Fasching in Amberg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht