MyMz
Anzeige

Polizei

Amberger Polizei stellt Unfallflüchtigen

Ein Mann war gerade dabei, Unfallspuren von seinem Auto zu entfernen, als die Polizei bei ihm klingelte.

Die Polizei ertappte einen Unfallflüchtigen dabei, wie er gerade Unfallspuren verwischen wollte. Foto: Gross
Die Polizei ertappte einen Unfallflüchtigen dabei, wie er gerade Unfallspuren verwischen wollte. Foto: Gross

Amberg.Ein 60-jähriger Amberger war gerade dabei, die Unfallspuren an seinem PKW zu beseitigen, als er Besuch von der Polizei erhielt. Nun muss er mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

Nach bisherigen Erkenntnissen schnitt er am Dienstagabend beim Abbiegen von der Martin-Schalling-Straße in die Landsassenstraße so stark die Kurve, dass ein ihm vorfahrtgewährender 12-jähriger Fahrradfahrer dadurch touchiert wurde und zu Fall kam. Nach seinen eigenen Angaben konnte er sich gerade noch „wegrobben“ bevor sein Rad überfahren wurde. Der Junge kam mit leichten Blessuren davon, sein Mountainbike kann er nicht mehr gebrauchen. Aber es kam noch schlimmer für ihn. Der Pkw-Fahrer stieg aus und verunglimpfte sein Verhalten, anschließend fuhr er, ohne sich um den Radfahrer zu kümmern, davon. Zu Hause vertraute sich der Junge seiner Mutter an, die mit ihm geradewegs zur Polizeiwache fuhr.

Da er den Pkw und seinen Fahrer sehr gut beschreiben konnte, wurde eine Streifebesatzung wenig später beim Unfallflüchtigen vorstellig. Der entstandene Gesamtschaden wird auf 2300 Euro geschätzt. Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Mehr Nachrichten aus Amberg lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Region bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht