MyMz
Anzeige

Integration

Fazit: „Jetzt ist es viel besser“

Junge Flüchtlinge aus Amberg beteiligten sich an einem interessanten Medienprojekt des Bayerischen Rundfunks.

Flüchtlinge aus der Abschlussklasse erzählen aus ihrem Leben. Foto: Grill
Flüchtlinge aus der Abschlussklasse erzählen aus ihrem Leben. Foto: Grill

Amberg.Bayerische Mittelschul- und Flüchtlingsklassen an Beruflichen Schulen beteiligten sich am Projekt „Here’s my Story“. Für die Oberpfalz durfte das Berufsschulzentrum in Amberg mit seiner Abschlussklasse für Flüchtlinge mitwirken.

„Das sind unsere Geschichten!“ Man konnte den jungen Leuten ansehen, wie stolz sie auf ihre Arbeit sind, als sie den geladenen Ehrengästen, der Schulleitung, den Mitschülern und Lehrern ihre Filme vorführten. „Wir sind sehr beeindruckt von den Leistungen der Schüler“, sagte Bürgermeisterin Netta. Einleitend hatte der Klassleiter Martin Grill die große Motivation und die Konzentration gelobt, mit der die Schüler eine Woche ganztägig an ihren Filmen gearbeitet hatten. Dabei standen der Klasse Mediencoaches des Bayerischen Rundfunks zur Seite.

Es entstanden sehr unterschiedliche Geschichten. Manche rauben in ihrer Brutalität uns an Sicherheit gewöhnten Deutschen den Atem. Andere sehen positiv in die Zukunft oder berichten von alltäglichen oder lustigen Ereignissen aus dem Leben.

„Here’s my story“ ist ein trimediales Projekt. Partner sind die Bildungsprojekte des Bayerischen Rundfunks, das Bayerische Fernsehen, verschiedene Hörfunk-Redaktionen, die Stiftung Zuhören und BR.de. Unterstützt wird die Schulprojektarbeit der Stiftung Zuhören von der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft. Das Bayerische Sozialministerium hat das Projekt „Here’s my story“ 2013 mit dem Sonderpreis „Jugend“ des Bayerischen Integrationspreises ausgezeichnet.

Ab sofort stehen die Filme unter der Internetadresse www.br.de/mystory zum Ansehen bereit.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht