MyMz
Anzeige

Polizei

Mädchen bei der Kirwa zu Sex gezwungen?

17-Jährige zeigt sexuellen Übergriff auf Ammersrichter Kirchweih an. Polizei nimmt jungen Mann fest und sichert Spuren.

Noch in der Nacht nahm die Polizei in Amberg den Tatverdächtigen fest. Symbolfoto: Florian Schuh/dpa
Noch in der Nacht nahm die Polizei in Amberg den Tatverdächtigen fest. Symbolfoto: Florian Schuh/dpa

AMBERG.. In unmittelbarem Umfeld der Ammersrichter Kirchweih soll es in Nacht auf Sonntag zu einem sexuellen Übergriff auf eine 17-jährige Schülerin gekommen sein. Die Schülerin trug dabei keine Verletzungen davon. Den Tatverdächtigen, einen 18-jährigen Mann, nahm die Polizeiinspektion Amberg kurze Zeit später vorläufig fest.

Eine 17-jährige Schülerin zeigte einen 18-jähriger Mann, afghanischer Staatsangehörigkeit, an, den sie auf der Kirchweih im Ortsteil Ammersricht kennengelernt hat. Beide wollen sich am Sonntag, gegen 1.15 Uhr, aus dem Bierzelt begeben haben, um zusammen eine Zigarette zu rauchen.

Dabei soll der 18-Jährige die Schülerin mit einfacher körperlicher Gewalt auf einer nahegelegenen Wiese zu Boden gedrückt haben. Der Tatverdächtige soll nach den bisherigen Ermittlungen die Bekleidung des Mädchens teilweise heruntergezogen haben, während sie versuchte, dies zu verhindern. Trotz der Gegenwehr der 17-Jährigen soll es dem Mann schließlich gelungen sein, sexuelle Handlungen an der Geschädigten auszuführen. Letztlich schaffte es die Geschädigte, sich von dem Angreifer zu befreien und ergriff die Flucht.

Beamte der PI Amberg, die unmittelbar danach über den Vorfall informiert wurden, nahmen noch auf der Veranstaltung den 18-jährigen Afghanen gegen 1.45 Uhr vorläufig fest. Die Kripo Amberg begann daraufhin mit ihren Ermittlungen vor Ort. Sie führte die erforderliche Tatortarbeit und die Sicherung von Spuren, einschließlich der Dokumentation von Spuren an der Kleidung des Tatverdächtigen und an der Geschädigten durch.

Mit den weiteren kriminalpolizeilichen Ermittlungen soll nun der genaue Tatablauf und die Art und Weise der Durchführung der sexuellen Handlung aufgeklärt werden. Hierfür ließen die Ermittler auch ärztliche Untersuchungen vornehmen. Die Ermittler versprechen sich mit den Ergebnissen der Spurenauswertung mehr Klarheit zum Sachverhalt, der bislang im Wesentlichen auf den Angaben der beiden Beteiligten beruht. Beide machen zum Tatvorwurf unterschiedliche Aussagen.

Die Staatsanwaltschaft Amberg beantragte gegen den Mann, dessen ausländerrechtlicher Aufenthaltsstatus noch eindeutig geklärt werden muss, beim zuständigen Amtsgericht Haftbefehl, der erlassen wurde. Der 18-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Weitere Polizeimeldungen aus Amberg lesen sie hier!

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht