MyMz
Anzeige

Spektakel

Marktschreier sind wie eine Familie

Bis Sonntag noch sorgen Käse-Alex, Nudel-Ralli, Keks-Sascha und andere auf dem Dultplatz Amberg für ein besonderes Spektakel.
Von Christian Danzer

  • „Käse-Alex“ ist mit 16 der jüngste Marktschreier – und er ist schon seit drei Jahren dabei. Foto: kcd
  • Sie ist fündig geworden. Foto: kcd
  • Welche Pflanzen hätten Sie denn gern? Foto: kcd
  • Nudel-Ralli in Aktion Foto: kcd

Amberg.Die Marktschreier sind wieder in Amberg. Am Freitag wurde der Markt am Dultplatz mit insgesamt 30 Ständen bei Freibier und Probierhäppchen offiziell eröffnet. Wie eine Mischung aus Volksfest und Flohmarkt wirken die Wägen, auf denen Käse, Wurst, Nudeln und Fisch verkauft werden. Eine Familie steht vor dem Kinderkarussell gleich daneben, weiter hinten werden Textilien, Taschen, Gürtel und Schuhe feilgeboten.

Von Mitte Februar bis in den November hinein sind die Marktschreier in ganz Deutschland unterwegs, wie ihr Leiter Jan Hoffmann erzählte. „Zwölf bis 15 Wagen sind permanent in der Kolonne dabei.“ Die restlichen kommen aus der Region hinzu. „In größeren Städten haben wir bis zu 70 Wägen am Platz, in kleineren sind es nur etwa 15.“

Es macht einfach Spaß

Bei Jan Hoffmann, dem „Chef“ der Marktschreier, gibt’s Wurst tütenweise. Foto: kcd
Bei Jan Hoffmann, dem „Chef“ der Marktschreier, gibt’s Wurst tütenweise. Foto: kcd

Hoffmann ist seit 22 Jahren im Geschäft. Er hat Abitur und eine Ausbildung zum Lüftungsbaumeister. „Angefangen hat es bei mir als Ferienjob“, erzählte er. Irgendwann sei er alleine mit einem Wagen losgeschickt worden – und so habe sich eines zum Anderen gefügt. „Ich habe dann auch gemerkt, dass es mir Spaß macht, um ehrlich zu sein.“ Seine eigene Bude ist die Würstchenbude. Hier gehen die Würste tütenweise über die Theke.

Natürlich gibt’s auch Geschichten: „Damals – da gab’s noch keine Privatsender – wurde uns gesagt, dass die ARD vorbeikommt“, erzählte „Nudel-Ralli“. Jeder habe seinen Wagen putzen und sich Schürzen mit seinem Namen anschaffen müssen. „Im Endeffekt war’s dann bloß ein Casting, für Robert Lembkes ,Was bin ich?’-Show“, lachte er.

Marktschreier

  • Ort und Zeit

    Die Marktschreier mit ihren schlagfertigen Sprüchen sind auf dem Amberger Dultplatz an der Bruno-Hofer-Straße noch bis Sonntag, 26. März. Geöffnet haben sie am Samstag von 9 bis 20 Uhr, am Sonntag von 12 bis 20 Uhr.

  • Weiteres Angebot

    Im Gepäck hat die Gruppe auch mehrere Händler mit ihren Waren; für das leibliche Wohl ist mit Fisch, Steaks, Bratwürsten und süßen Genüssen gesorgt. Für Jüngere gibt es ein Kinderkarussell und Entenangeln. (kcd)

Durch den Vater dazugekommen

Keks-Sascha in Aktion
Keks-Sascha in Aktion Foto: kcd

Zwei bis vier Tage bleiben die Händler in der jeweiligen Stadt. In Amberg sind sie noch bis Sonntag, 26. März. Einer von ihnen ist „Käse-Alex“. Er ist der jüngste Marktschreier Deutschlands und Österreichs. Seit drei Jahren ist er bereits mit dabei – und ist selbst erst 16 Jahre alt. „Mein Vater ist schon seit 35 Jahren Marktschreier“, erzählte er. Durch seinen Vater sei auch er zum Beruf gekommen.

Geschlafen wird im Lkw. Ein Hotel könne man sich nicht mehr wirklich leisten. Wenn er allerdings im Umkreis seiner Heimat bei Leipzig unterwegs sei, könne er nach Hause fahren. „Die Kolonne ist wie eine große Familie“, erklärte er und machte einen Scherz in Richtung des Wagens von Keks-Sascha, der direkt nebenan steht.

Zehn bis 15 Jahre könne er sich diesen Beruf noch vorstellen. „Bald möchte ich aber auch eine Ausbildung anfangen, damit ich etwas in der Hand habe.“ Dann wieder in der Kolonne weiterzumachen sei ebenso möglich. Keks-Sascha ist mit seinem Wagen erst seit einem Jahr mit dabei. 2015 hat er mit dem Poffertjes-Stand angefangen. Zuvor war er zehn Jahre lang als Clown tätig, im Zirkus Althoff und im Zirkus Barany. Weitere 20 Jahre werde er nicht mehr unterwegs sein, sagte Hoffmann. „Zehn Jahre ungefähr noch, dann wird man sehen, wie die Lage ist.“

Mehr aus Amberg und Umgebung finden Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht