MyMz
Anzeige

Menschen

Weidauer freut sich auf neue Aufgaben

Andreas Weidauer ist seit 1. Juni der neue stellvertretende Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Amberg.

Polizeivizepräsident Thomas Schöniger begrüßt Polizeioberkommissar Andreas Weidauer (r.) bei der Polizeiinspektion Amberg. Foto: Kuchenbecker
Polizeivizepräsident Thomas Schöniger begrüßt Polizeioberkommissar Andreas Weidauer (r.) bei der Polizeiinspektion Amberg. Foto: Kuchenbecker

Amberg.Polizeivizepräsident Thomas Schöniger nun hieß den neuen stellvertretenden Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Amberg, Andreas Weidauer, offiziell willkommen: Zum 1. Juni 2019 wurde der Polizeioberkommissar in das Amt des Stellvertreters von Dienststellenleiter Polizeidirektor Thomas Lachner eingeführt, so eine Mitteilung der Polizeiinspektion. Er folgt Kriminalrat Wolfgang Schüler, der in das Polizeipräsidium Oberpfalz gewechselt war.

Der 29-jährige Andreas Weidauer trat seine Ausbildung 2009 bei der Bereitschaftspolizeiabteilung in Sulzbach-Rosenberg an. Bereits 2010 wechselte er in die 3. Qualifizierungsebene (ehemals gehobener Dienst) und schloss sein Studium an der Fachhochschule für den Öffentlichen Dienst 2013 erfolgreich ab. Nachdem er erfolgreich verschiedene Tätigkeiten im Polizeipräsidium Oberpfalz durchlaufen hatte, stellt die Verwendung als stellvertretender Inspektionsleiter den Höhepunkt und Abschluss des dreijährigen Auswahlverfahrens dar, so die Mitteilung weiter. Der gebürtige Regensburger freut sich, wie er sagt, auf die vor ihm liegenden Aufgaben. Er zeigte bereits großes Engagement bei der Präventionsveranstaltung „Back on Bike“ in Amberg.

Mehr Nachrichten aus Amberg lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Region bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht