MyMz
Anzeige

Politik

Die Grünen sehen sich im Aufwind

Bei einem Treffen in Auerbach mit Politikern aus der Oberfalz und Franken ging es um die Europawahlen.

Alle waren sich einig: Grenzüberschreitende Zusammenarbeit unter den Grünen fördert den Erfolg. Foto: Klaus Rösel
Alle waren sich einig: Grenzüberschreitende Zusammenarbeit unter den Grünen fördert den Erfolg. Foto: Klaus Rösel

Auerbach.Zu „Stärke“ finden ist eine altbewährte Veranstaltung von Bündnis 90/Die Grünen, die anfangs des Jahres in Auerbach stattfindet. Dieses Jahr mit kräftiger Unterstützung aus den Nachbarbezirken Ober- und Mittelfranken. Außerdem waren die Grünen-Landtagsabgeordneten Anna Toman, Tim Pargent und Jürgen Mistol und der Bundestagsabgeordnete Stefan Schmidt mit von der Partie.

Die Bezirksvorsitzenden aus Oberfranken (Susanne Bauer) und Mittelfranken (Heidi Deffner) waren ebenso dabei wie die Kreisvorsteher Yvonne Rösel und Karl-Heinz Herbst sowie der Sprecher der Grünen Jugend, Elias Wolf. Alle kamen auf Einladung des Auerbacher Ortsvorsitzenden Bernhard Krieger und auch ein Team des Polit-Magazins Kontrovers begleitete die Grünen auf der Wanderung.

Los ging es direkt in der Innenstadt vorbei an der ehemaligen Grube Leonie und dem Naturschutzgebiet der Auerochsen. Die Teilnehmer wurden vom Wanderführer mit interessanten Informationen über die freilebenden Auerochsen versorgt. Das Filmteam stellte den Politikern abwechselnd Fragen und führte Gespräche zur allgemeinen Situation der Grünen. „Die Stimmung ist prächtig, denn das Ergebnis bei der Landtagswahl war für uns Grüne absolut großartig und wir verspüren immer noch einen großen Aufwind“, erklärt der Auerbacher Stadtrat Bernd Scheller im Interview. Auch MdB Stefan Schmidt unterstreicht die positive Wirkung. „Momentan werden in unserer Oberpfalz neue Ortsverbände gegründet und der Mitgliederzuwachs in unserer Partei ist ungebremst“, stellt er fest.

Nach einer gut zweistündigen Wanderung erreichte man den Gasthof „Zur frischen Quelle“ in Stein am Wasser. Bei den Ansprachen der Politiker wünschte man sich viel Stärke für die Europawahl. „Wir brauchen mehr Solidarität in Europa, damit die großen Umbrüche unserer Zeit wie Klimawandel und Migration gelingen können“, forderte Mistol.

Das Jahresprogramm für den Kreisverband verzeichnet einige hochkarätige Veranstaltungen. Unter anderem dürfen sich die Grünen Anhänger in Sulzbach-Rosenberg auf den politischen Aschermittwoch und den Filmabend zum internationalen Frauentag im März freuen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht