MyMz
Anzeige

Die Kunst der Aborigines als Vorbild

Angelika Wiesent stellt im Wunderhof in Eckertsfeld bemalte Steine aus und zeigt Besuchern am 5. Juni, wie sie entstehen.

Angelika Wiesent lässt sich beim „dot painting“ über die Schulter schauen. Foto: Stephan Böhm
Angelika Wiesent lässt sich beim „dot painting“ über die Schulter schauen. Foto: Stephan Böhm

Birgland.„Kunst kommt von Können“ ist das Motto einer Veranstaltungsreihe auf dem Wunderhof in Eckertsfeld (Gemeinde Birgland). Die Künstler, die dort in der Kunstgalerie ihre Arbeiten zeigen, lassen sich dann jeweils einen Nachmittag lang bei der Arbeit über die Schulter schauen.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

#### ### ### ###### ######-########/###### ###### ### ####!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht