MyMz
Anzeige

Polizei

Einschleichdieb in die Flucht geschlagen

Eine resolute Bäuerin im Gemeindebereich Birgland rief laut nach der Polizei und um Hilfe – das vertrieb den Dieb.

Sachdienliche Hinweise zu den Einschleichdieben nimmt die Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg unter der Telefonnummer (0 96 61) 87 44-0 entgegen. Symbolfoto: Bastian Winter
Sachdienliche Hinweise zu den Einschleichdieben nimmt die Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg unter der Telefonnummer (0 96 61) 87 44-0 entgegen. Symbolfoto: Bastian Winter

Birgland.In gleich zwei landwirtschaftliche Anwesen (Gemeinde Birgland, Matzenhof) drangen bislang zwei unbekannte Männer am Montag in der Zeit von 9.20 bis 09.45 Uhr ein. Über offen gelassene Nebeneingangstüren gelangten die Männer mit osteuropäischem Aussehen zwei Anwesen in Matzenhof, teilt die Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg mit.

In einem Fall wollte der Täter gerade das Schlafzimmer im ersten Obergeschoss, in dem sich eine 60-jährige Landwirtin befand, betreten und drückte gerade den Türgriff nach unten. Als die 60-Jährige dies erkannte, begann sie laut um Hilfe und nach der Polizei zu rufen. Dies bewog den Eindringling, das Weite zu suchen. Vom Fenster aus, konnte die Bewohnerin den Unbekannten gerade noch sehen, wie er sich in Richtung Ortskern entfernte. Er ist etwa 28-Jahre alt, schlank, und etwa 170 Zentimeter groß. Bekleidet war er mit einer schwarzen Daunenjacke und Jeans.

Im zweiten Fall war ein Unbekannter, auf den die Beschreibung des ersten Täters passte, durch die unversperrte Haustür ins landwirtschaftliche Anwesen gelangt. Er wurde im Flur vom 68-jährigen Bewohner ertappt. Als dieser den Eindringling ansprach, gab der Unbekannte in gebrochenen Deutsch lediglich „Arbeit, Arbeit“ von sich. Hierbei stellte der Zeuge fest, dass der Täter lückenhafte Zähne hatte. Dann verließ der Unbekannte das Anwesen. Bei einer sofortigen Nachschau stellte der 68-jährige Rentner fest, dass zwei leere Brieftaschen aus einem Schrank im Schlafzimmer im ersten Stock herausgezogen worden waren und am Boden lagen.

Bislang konnte kein Diebstahlsschaden festgestellt werden. Die Täter verschwanden. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ.

Sachdienliche Hinweise zu den Einschleichdieben nimmt die Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg unter der Telefonnummer (0 96 61) 87 44-0 entgegen.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region finden Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht