MyMz
Anzeige

Polizei

Zu schnell bei regennasser Fahrbahn

Auf der A 6 im Bereich Illschwang überschlug sich ein Autofahrer mehrmals. Bei einem zweiten Unfall entstand nur Sachschaden.

Die Polizei wurde zu zwei Unfällen auf der A 6 alarmiert: Die Autofahrer hatten ihre Geschwindigkeit der regennassen Fahrbahn nicht angepasst und waren verunglückt. Symbolfoto: Bastian Winter
Die Polizei wurde zu zwei Unfällen auf der A 6 alarmiert: Die Autofahrer hatten ihre Geschwindigkeit der regennassen Fahrbahn nicht angepasst und waren verunglückt. Symbolfoto: Bastian Winter

Illschwang.Die regennassen Fahrbahnen auf der A 6 wurden am Donnerstag, 24. Mai, Autofahrern zum Verhängnis, nachdem sie ihre Geschwindigkeit den Verhältnissen nicht angepasst hatten. Nach Angaben der Polizei kam es aufgrund von Aquaplaning gegen 15 Uhr auf der A 6 im Gemeindebereich Illschwang zu einem Unfall, bei dem ein 28-jähriger VW-Fahrer leicht verletzt wurde. Der Mann hatte bei regennasser Fahrbahn auf der linken Fahrspur einen rechts fahrenden Lkw überholt. Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit schwamm der Pkw auf, driftete nach rechts über den Standstreifen in die Böschung, überschlug sich mehrmals, kam zurück auf den Standstreifen und blieb dort auf den Rädern stehen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 7000 Euro.

Gegen 10 Uhr war bei einem Unfall im Gemeindebereich Birgland, in Fahrtrichtung Nürnberg, bei einem Unfall ein Schaden von rund 12 000 Euro entstanden. Ein 35-jähriger Mann hatte mit seinem VW Golf einen VW Passat überholt. Beim Einscheren verlor er wegen nicht angepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen die Leitplanke.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht