MyMz
Anzeige

Verkehr

Bürgermeister für Tempolimit

Auf der B85 bei Ebermannsdorf kommt es oft zu riskanten Situationen. Drei Rathauschefs wollen, dass langsamer gefahren wird.

Ortstermin an der B85: (V.l.) Michael Götz, Erich Meidinger, MdL Harald Schwartz und Josef Gilch  Foto: Reinhard Ott
Ortstermin an der B85: (V.l.) Michael Götz, Erich Meidinger, MdL Harald Schwartz und Josef Gilch Foto: Reinhard Ott

Ebermannsdorf.Auf der B 85 bei der Abzweigung nach Pittersberg und Arling kam es zwar noch nicht zu einem schweren Verkehrsunfall, jedoch ist immer wieder zu beobachten, dass Autofahrer aus Amberg kommend auch in der Überholverbotsstrecke noch ausscheren. Das führt zu gefährlichen Situationen für den von Schwandorf kommenden und nach Pittersberg bzw. Arling nach links abbiegenden Verkehr. Um diese Gefahrensituation zu entschärfen, wurde schon vor einigen Jahren, auch auf Anregung der CSU Ebermannsdorf-Pittersberg, die Schraffierung im Überholverbotsbereich verlängert. Damals war aber der gesamte Bereich Pittersberg der B 85 noch auf 80 km/h beschränkt.

Nachdem aber die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 80 für den gesamten Bereich Pittersberg auf der B 85 aufgehoben wurde, wird nun dort erheblich schneller gefahren und die gefährlichen Abbiegemanöver mehren sich. Deshalb fordern die drei Ebermannsdorfer Bürgermeister, Josef Gilch, Michael Götz sowie Erich Meidinger, dass zumindest im Bereich der Abzweigung nach Pittersberg und Arling wieder eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/h angeordnet wird.

Hier gehe es einzig um die Sicherheit der Bürger von Pittersberg und Arling sowie auch dahinter liegende Orte. Um nun der Forderung Nachdruck zu verleihen, wurde der Landtagsabgeordnete Dr. Harald Schwartz zu einem Ortstermin eingeladen. Die Bürgermeister zeigten ihm die Situation direkt an der Bundesstraße, um ihm als Unterstützer zu gewinnen. Schwartz erlebte einige riskante Überholmanöver mit. Alle waren sich einig: Eine Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit auf wieder 80 km/h wäre auch nur für die aus Richtung Amberg kommenden Verkehrsteilnehmer nötig – und zwar im Abbiegebereich nach Pittersberg und Arling.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht