MyMz
Anzeige

Versammlung

Auf erfolgreiches Jahr geblickt

Die Burgschützen feierten Jubiläum und kauften eine elektronische Schießanlage. Die Zahl der Mitglieder blieb konstant.
Von Christine Wendl

Verdiente Mitglieder wurden ausgezeichnet (vl.): Gauschützenmeister Heinrich Fraunholz, Manuela Seegerer, 3. Bürgermeister Erich Meidinger, Ruth Kryschak, Peter Wengler, Felix Scheeler, Nathalie Kryschak, Mathias Scheeler, Anton Schill, Schützenmeister Thomas Kryschak und Norbert Seegerer  Foto: Wendl
Verdiente Mitglieder wurden ausgezeichnet (vl.): Gauschützenmeister Heinrich Fraunholz, Manuela Seegerer, 3. Bürgermeister Erich Meidinger, Ruth Kryschak, Peter Wengler, Felix Scheeler, Nathalie Kryschak, Mathias Scheeler, Anton Schill, Schützenmeister Thomas Kryschak und Norbert Seegerer Foto: Wendl

Ebermannsdorf.Die Burgschützen Ebermannsdorf konnten in ihrer Jahresversammlung auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Schützenjahr zurückblicken. Schützenmeister Thomas Kryschak begrüßte alle anwesenden Mitglieder, insbesondere Ehrenmitglied Josef Höllriegel sowie Gauschützenmeister Heinrich Fraunholz und 3. Bürgermeister Erich Meidinger. Letzterer überbrachte die Grußworte des Bürgermeisters Josef Gilch und dankte dem Vorstand für sein Engagement.

Nach dem Totengedenken begann Schützenmeister Thomas Kryschak die Jahresversammlung, indem er zusammen mit Heinrich Fraunholz und der amtierenden Liesl Stefanie Kryschak verdiente Mitglieder des Vereins ehrte. Der Schützenmeister ließ anschließend die wichtigsten „Nebenereignisse“ des vergangenen Jahres, in dem erfreulicherweise auch die Mitgliederzahlen konstant geblieben waren, Revue passieren. Insbesondere das Fest zum 50. Gründungsjubiläum, das mit einem Festgottesdienst begann und mit einem musikalischen Abendprogramm endete, sorgte für ein Leuchten in seinen Augen.

Drei Kessel Kartoffelsuppe

Die Anschaffung der elektronischen Schießanlage war ein weiterer Höhepunkt im abgelaufenen Jahr. Kryschak dankte den zahlreichen Helfern am Tag der Umstellung. Die hervorragende logistische Vorarbeit machte es nicht nötig, den Schießbetrieb auszusetzen. Sein Dank richtete sich auch an die Gemeinde für die finanzielle Förderung. Auch die Teilnahme an der Romantischen Weihnacht unter der Burg verdiente Erwähnung im Jahresbericht. Drei Kessel ihrer Kartoffelsuppe fanden trotz des schlechten Wetters Abnehmer.

Über die sportlichen Ereignisse berichteten Schießleiter Armin Kryschak, Damenleiterin Renate Holzner und Jugendleiterin Ruth Kryschak. Im Rundenwettkampf 2017/2018 erreichte die Pistolenmannschaft den angestrebten Klassenerhalt. Die zweite Gewehrmannschaft hätte den Aufstieg in die nächste Liga geschafft, konnte aber durch den Abstieg der ersten Mannschaft nicht aufsteigen, da keine zwei Mannschaften in der gleichen Liga starten dürfen. Auch im Jugendrundenwettkampf waren die Burgschützen Ebermannsdorf vertreten.

Die Ehrungen

  • Silbernes Ehrenzeichen des OSB:

    Felix Scheeler, Mathias Scheeler, Peter Wengler

  • Goldenes Ehrenzeichen des OSB:

    Nathalie Kryschak

  • Silberne Verdienstnadel des OSB:

    Anton Schill

  • Goldene Verdienstnadel des OSB:

    Norbert Seegerer

  • Verdienstauszeichnung am Band:

    Ruth Kryschak, Manuela Leitner

Felix Scheeler durfte aufgrund seiner guten Leistung den Gau Amberg bei der Jugendrangliste des OSB in Pfreimd vertreten. Drei Schützen nahmen an der Gaumeisterschaft teil, ein Schütze qualifizierte sich dabei für die Landesmeisterschaft des OSB. Zwei Schützen nahmen bei der Landesmeisterschaft im Lichtschießen teil. Beim Kampf um den Vilstal-Wanderpokal waren die Burgschützen überwiegend auf den vorderen Rängen zu finden. Es nahmen insgesamt zwanzig Schützen teil. Mit ihren guten Leistungen konnten die teilnehmenden Schießsportler 19 Pokale mit nach Hause nehmen, unter anderem zum wiederholten Male den Wanderpokal in der Mannschaftswertung der Damen. Die drei Herrenmannschaften erzielten mit den Plätzen zwei, acht und neun durchaus gute Plätze. Der Vereinspokal ging erneut an Stefanie Kryschak.

89 Schützen traten an

Den Höhepunkt im sportlichen Bereich bildete das Königsschießen. Stefanie Kryschak und Norbert Seegerer tragen den Titel der Liesl und des Königs für das laufende Sportjahr. Beim Jubiläumsschießen nahmen 89 Schützen aus dem Vilstal teil. Die Jubiläumsscheibe ging an den Theuerner Michael Wittmann, die Plätze zwei und drei sicherten sich die Ebermannsdorfer Stefanie Kryschak und Franz Pfab.

Die Schützendamen stellten beim Gau-Damen-Wanderpokal eine Mannschaft. Beim Gaudamen-Ranglistenturnier nahmen zwei Schützinnen teil, die gute Plätze erzielten. Beim Karin-Wagner-Pokal, einem Wettkampf, bei dem die Gaue eine Auswahl ihrer besten Schützinnen schicken, vertraten drei Schützinnen den Gau Amberg.

Zum Abschluss der Versammlung bedankte sich Schützenmeister Kryschak bei allen für ihre wertvolle Mitarbeit während des ganzen Jahres.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht