MyMz
Anzeige

Kirche

In der Marienkapelle sang der Singkreis

Die Pittersberger gestalteten wieder den Festgottesdienst zum Feiertag Mariä Himmelfahrt im nahen Kreith

Fleißige Kreither Frauenhände flochten und verkauften für einen guten Zweck wohlriechende, farbenfrohe Kräuterbuschen. Foto: smg
Fleißige Kreither Frauenhände flochten und verkauften für einen guten Zweck wohlriechende, farbenfrohe Kräuterbuschen. Foto: smg

Ebermannsdorf.Den Festgottesdienst am Tag Maria Himmelfahrt in der Kreither Marienkapelle begleitete auch heuer traditionell der Singkreis Pittersberg mit Zither. Er sang schon zu Beginn der Messe: „Mutter Gottes, wir dich grüßen“. In Abstimmung mit der Ortsfeuerwehr wurde so aus der Eucharistie ein gemeinsames Fest des Dankes an den Herrgott sowie die Gottesmutter aus tiefer, christlicher Überzeugung und gelebtem Vertrauen.

Die kleine Kirche war voll von Gläubigen der Pfarrei und darüber hinaus. Fleißige Kreither Frauenhände hatten für einen guten Zweck auch viele wohlriechende und farbenfrohe Kräuterbuschen gebunden, die Seelsorger Josef Fromm am Ende der Messfeier segnete. Die Vereinsfahne der Wehr stand im Altarraum zum Zeichen dafür, dass auch die FFW hinter dem christlichen Glauben steht und dass sie weiß, dass die Begleitung Gottes im Alltag bei Einsätzen wichtig ist.

Pfarrer Fromm verwies bei seiner Predigt in der kleinen Kreither Kirche darauf, dass die Christen schon etwa seit dem fünften Jahrhundert Maria verehren. Die Kapelle "Blechrauschen" gab schließlich am Ende der Messfeier aus Anlass des Festtages ein etwa 15 minütiges Standkonzert am Kapellenplatz. Das sonnige Wetter förderte die ohnehin gute Stimmung auch des gesellschaftlichen Teils des Tages. (smg)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht