MyMz
Anzeige

Ebermannsdorf

Interesse an der elektronischen Anlage war groß

Die Einweihung ihrer neuen Schießanlage war ein perfekter Anlass für das Bürgerschießen.
Christine Wendl

An der elektronischen Anlage der Burgschützen ließen sich Interessierte einweisen. Foto: Christine Wendl
An der elektronischen Anlage der Burgschützen ließen sich Interessierte einweisen. Foto: Christine Wendl

Ebermannsdorf.Bereits im Herbst 2018 haben die Burgschützen ihre Anlage auf Elektronik umgerüstet und es wurde Zeit für einen Tag der offenen Tür. Jung und Alt nutzten das Angebot, das Schießen einmal auszuprobieren, nebenbei konnten sie bei Kaffee und Kuchen einen gemütlichen Nachmittag im Schützenheim verbringen. Nach ersten Probeschüssen wurde „richtig“ geschossen. Pro Serie, also pro zehn Wettkampfschüssen, konnten die Teilnehmer nicht nur einen kleinen Gewinn, sondern auch einen Ausdruck ihrer Ergebnisse mit nach Hause nehmen.

Beim Lichtgewehr, mit dem die unter Zwölfjährigen ihre Schießkünste testen konnten, herrschte Dauerbetrieb. Die Jüngsten brachten die Jugendleitung mit der Betreuung ganz schön ins Schwitzen. Aber auch die Erwachsenen hatten großes Interesse. Es prasselten viele Fragen zur elektronischen Anlage, die – genau wie die richtige Haltung und der korrekte Schussablauf – von den Verantwortlichen geduldig beantwortet und erklärt wurden. So traf jeder Probeschütze schließlich auch tatsächlich die Scheibe. Dabei fielen durchaus gute Serien, bei dem einen oder anderen Schützen war ein gewisses Talent nicht zu leugnen. Dank der vielen Helfer konnte ein reibungsloser Ablauf des Nachmittags gewährleistet werden und die vielen Fragen zur elektronischen Anlage wurden ausführlich beantwortet. (awe)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht