MyMz
Anzeige

Ebermannsdorf

Zünftige Brotzeit, süffiges Bier und viele Lacher

Er nennt sich „der Vogelmayer“ – vielleicht, weil er mit bürgerlichem Namen Thomas Mayer heißt, und ein bisschen einen selbigen unter seinem meist vom Winde verwehten Kopfbewuchs beheimatet?
Christine Wendl

Der Vogelmayer tritt beim Bockbierfest der Jungen Union in Ebermannsdorf auf.  Foto: Christine Wendl
Der Vogelmayer tritt beim Bockbierfest der Jungen Union in Ebermannsdorf auf. Foto: Christine Wendl

Ebermannsdorf.

Falls ja, dann lässt er den Vogel unglaublich viele lustige Sachen ausbrüten, die er dann spitzbübisch an sein aufmerksam lauschendes Publikum verteilt. Beim Bockbierfest in Ebermannsdorf, zu dem Philipp Lasser als Sprecher der veranstaltenden Jungen Union zahlreiche Besucher, alle drei Bürgermeister und nahezu den kompletten Gemeinderat begrüßen konnte, trug der niederbayerische Kabarettist sein Haupthaar zwar glatt, seine Sprüche purzelten ihm jedoch ohne großes Zaudern, einem Pistolenfeuer gleich, aus dem Mund. Einige der Anekdoten, hatten ihre Pointe allerdings ein bisschen um die Ecke versteckt, so dass die Lacher im Publikum manchmal etwas zeitverzögert kamen. Alles in allem gelang es dem Vogelmayer, sein Publikum, das sich parallel zum Programm das süffige Naabecker Bockbier sowie die kernigen Brotzeiten schmecken ließ, nahezu pausenlos am Lachen zu halten. Für einen hervorragenden Service sorgten die Fußballmädels der SpVgg. Das musikalische Rahmenprogramm bestritten die drei Übler Boum aus Wolfsbach mit uriger Volksmusik. (awe)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht