MyMz
Anzeige

Kinderfasching

Zwei Stunden Spaß für junge Maschkerer

Die Laufsparte der SpVgg Ebermannsdorf sorgte wieder für ein kurzweiliges Unterhaltungsprogramm in der Sporthalle.

Schöne, farbenfrohe Masken waren unter den Kindern zu sehen, unter anderem Pippi Langstrumpf. Auch die Väter mischten mit. Foto: Michael Götz
Schöne, farbenfrohe Masken waren unter den Kindern zu sehen, unter anderem Pippi Langstrumpf. Auch die Väter mischten mit. Foto: Michael Götz

Ebermannsdorf.Der Kinderfasching der Laufsparte der Spielvereinigung Ebermannsdorf war – zusammen mit Pittersberger Schützlingen – in der Schulturnhalle am Gemeindesitz wieder einmal ein großer Erfolg: Alle Kleinen freuten sich wie die Könige. Die zwei Stunden voller Programm, zusammengestellt vom Spartenleiter Schorsch Roth mit großem Helferstab, waren für die Kinder in den verschiedensten Masken Frohsinn pur. Und die Eltern sowie Großeltern hatten derweil reichlich Zeit, sich gemütlich mit Kaffee und Kuchen zurückzuziehen, sich mit den Kleinen zu freuen sowie sich auszutauschen.

Der „gute Schorsch“, wie alle Georg Roth nennen, begrüßte herzlich und 2.Bürgermeister Michael Götz beglückwünschte die Laufsparte sowie die Familien zu dem tollen und vielfältigen Programm. Allen Organisatoren sowie Helfern dankte er im Namen der Gemeinde für ihr Engagement zum Wohle des gesamten Gemeindenachwuchses.

Faschingsorden verliehen

Die Kinder- und Jugendgarde Haselmühl-Amberg-Kümmersbruck unter dem strammen Kommando von Denise Forster kam auf Einladung von Georg Roth mit seiner Gattin Edeltraud zum 20. Mal anlässlich des Kinderfaschings nach „Emersch `dorf". Dem „Allrounder Schorsch“ wurde deshalb von der Narrhalla ein Faschingsorden verliehen. Zwischen den sehenswerten Auftritten der Bambini- sowie Kinder- und Jugendgarde aus den Nachbarorten Haselmühl sowie Amberg und Kümmersbruck baute die Laufsparte etliche Spiele als Wettbewerb in die schönen Faschingsstunden ein, um für die Kleinen Unterhaltungsbrücken zu bauen.

Funkenmariechen zeigen Talent

Ebenso warfen Clowns pfundweise Bonbons sowie Popkorn in die Kinderschar. Und viele Fotos wurden von tollen Kindermasken gemacht, weil diese Art von Fröhlichkeit gibt es nur einmal im Jahr. Kindermusik war zu hören, die Begeisterung der Kleinen zu sehen.

„Danke Schorschi“

  • Finale:

    Beim Auszug gab es für alle Akteure der Narrhalla Haselmühl-Amberg-Kümmersbruck sowie für die Ebermannsdorfer Organisatoren lang anhaltenden Applaus und an die Adresse von Leiter Roth ein kräftiges „Danke Schorschi“.

  • Tombola:

    Die Verlosung der zahlreich spendierten Tombolapreise beschloss den erneut schönen Kindertag. Alle Kleinen schwärmten davon noch am Nachhauseweg.

Zu bewundern waren zum Beispiel zwei äußerst talentierte Funkenmariechen, die zeigten, was sie können und was sie später im Fasching einmal werden wollen. Und schließlich kam auch das große Zebra Anita, auf dem die Kleinen für kurze Zeit sogar auch Reiten durften. (smg)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht