MyMz
Anzeige

Polizei

Mann lag tot am Fuß eines Felsens

Ein 26-Jähriger hat mit Kollegen in einer Hütte bei Etzelwang gefeiert. Gegen Mitternacht ging er – und kehrte nicht zurück.

Nur noch tot geborgen werden konnte ein 26-jähriger Mann aus Nürnberg in einem Waldgebiet bei Etzelwang.
Nur noch tot geborgen werden konnte ein 26-jähriger Mann aus Nürnberg in einem Waldgebiet bei Etzelwang. Symbolfoto: Marcus Führer, dpa

Etzelwang.Zu einem bedauerlichen Todesfall, so das Polizeipräsidium Oberpfalz, kam es in den Morgenstunden des Sonntags, 1. November. In einer Hütte in einem Waldgebiet bei Etzelwang feierte ein 26-Jähriger aus Nürnberg zusammen mit Arbeitskollegen eine Party. Gegen Mitternacht verließ der Mann aus unbekannten Gründen die Hütte.

Nachdem er nicht mehr zurückkehrte, machten sich seine Kollegen auf die Suche nach ihm. Sie fanden ihn am Fuße eines 20 Meter hohen Felsens leblos vor. Der alarmierte Notarzt, der durch die Bergwacht in dem unwegsamen Gelände unterstützt wurde, konnte nach Polizeiangaben nur noch den Tod des 26-Jährigen feststellen.

Aufgrund der unklaren Umstände wurde die Kriminalpolizei Amberg mit der Sachbearbeitung beauftragt. Bei den Ermittlungen, die derzeit noch andauern, ergaben sich bislang keine Hinweise auf ein Fremdverschulden, heißt es im Pressebericht des Polizeipräsidiums.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht