MyMz
Anzeige

Senioren

Aromaöle und Handmassagen tun gut

Bei der AOVE im Kreis Amberg-Sulzbach zeigte Tanja Berberich, wie die Motorik von Kranken erhalten werden kann.

Heilpraktikerin Tanja Berberich lässt die Teilnehmer an den wundervollen Düften und Aromen der Öle teilhaben. Foto: Erika Brönner
Heilpraktikerin Tanja Berberich lässt die Teilnehmer an den wundervollen Düften und Aromen der Öle teilhaben. Foto: Erika Brönner

Hahnbach.Im Vordergrund der regelmäßigen Angehörigentreffen „Leben mit Demenz“ der AOVE stehen der Austausch und das Beisammensein mit Gleichgesinnten sowie die Möglichkeit, eine kleine Auszeit vom Pflegealltag zu nehmen. Beim jüngsten Treffen der AOVE-Angehörigengruppe brachte Heilpraktikerin Tanja Berberich den Teilnehmern Aromaöle und Massagetechniken näher.

Der Schwerpunkt lag auf dem Thema Handmassage, um Fein- und Grobmotorik zu erhalten und zu fördern. Zur Feinmotorik gehören kleine Bewegungen zum Beispiel mit den Fingern, den Zehen und auch mit dem Gesicht, zur Grobmotorik beispielsweise Laufen oder Springen, was mit dem Alter immer anstrengender wird. Tanja Berberich zeigte den Teilnehmern die Technik der Handmassage, so dass die „Lehrlinge“ ihren Partner mit Zitronen-, Lavendel-, Zirbenholz- und Orangenöl verwöhnen konnten. Außerdem gab sie den Pflegenden und den Senioren nützliche und leicht anzuwendende Tipps mit nach Hause.

Erika Brönner von der AOVE bedankte sich in geselliger Runde mit Kaffee und Kuchen bei der Referentin. Das nächste Treffen zum Thema „Natur und Zeit sind die beste Medizin“ findet am 20. September im Jugendheim in Iber mit der Gartentherapeutin Irene Kraus statt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht