MyMz
Anzeige

Polizei

Der Gasschlauch geriet in Brand

Eine Hahnbacher Rentnerin wollte Unkraut mit einem Gasbrenner vernichten, als das Unglück geschah. Sie wurde nicht verletzt.

Die Feuerwehr rückte in Hahnbach aus, nachdem der Schlauch zu einer Gasflasche in Brand geraten war. Symbolfoto: Bastian Winter
Die Feuerwehr rückte in Hahnbach aus, nachdem der Schlauch zu einer Gasflasche in Brand geraten war. Symbolfoto: Bastian Winter

Hahnbach.Eine 66-jährige Rentnerin wollte am Montag gegen 7.30 Uhr mit einem Gasbrenner das Unkraut in ihrem Garten vernichten. Der Brenner war mit einem Schlauch mit einer Gasflasche verbunden. Plötzlich sah sie im Bereich des Schlauchanschlusses Flammen aus der Flasche züngeln. Die Rentnerin bekam es mit der Angst zu tun und warf feuchtes Gras auf die Gasflasche samt des brennenden Schlauches, dann verständigte sie die Feuerwehr, so die Polizei. Die örtlichen Einsatzkräfte rückten mit zwölf Mann an, löschten die Flamme und kühlten die Gasflasche. Nach ersten Erkenntnissen dürfte der Schlauch nicht ordnungsgemäß an der Flasche befestigt worden sein, wodurch Gas austreten konnte, das sich dann entzündete. Verletzt wurde niemand, nennenswerter Schaden entstand nicht.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht