MyMz
Anzeige

Polizei

79-Jährige verirrte sich nachts im Wald

Im Bereich Hirschbach suchten Polizei, Feuerwehren und Bergwacht nach der Frau, die auch per Handy nicht erreichbar war.

Auch Einsatzkräfte der Feuerwehren rückten aus, nachdem sich eine 79-jährige Frau in einem Wald im Gemeindegebiet Hirschbach verirrt hatte. Symbolfoto: David Ebener, dpa
Auch Einsatzkräfte der Feuerwehren rückten aus, nachdem sich eine 79-jährige Frau in einem Wald im Gemeindegebiet Hirschbach verirrt hatte. Symbolfoto: David Ebener, dpa

Hirschbach.Im Wald verirrt hat sich eine 79-jährige Frau aus dem Großraum Nürnberg am Montag, 1. Mai. Nach Polizeiangaben war die Frau gegen 23.30 Uhr auf dem Heimweg zu ihrer Ferienwohnung im Gemeindebereich Hirschbach. Aufgrund des schlecht zu befahrenden Feldwegs, der zu ihrer Wohnung führt, stellte sie ihren Wagen ab und wollte den restlichen Weg zu Fuß zurücklegen. Bei diesem Vorhaben verlief sich die 79-Jährige aber in der Dunkelheit. Gegen 1.15 Uhr informierte sie eine Bekannte per Mobiltelefon. Diese kontaktierte anschließend die Rettungskräfte.

Eine Kontaktaufnahme mit der Verirrten konnte aufgrund des schlecht ausgebauten Mobilfunknetzes nicht hergestellt werden, so die Polizei. Nach einer etwa eineinhalbstündigen Suche im Waldgebiet nördlich von Hirschbach wurde die 79-Jährige leicht unterkühlt gefunden. Bei der Suchaktion waren neben der Polizei auch Kräfte der Feuerwehren Hirschbach und Mittelreinbach, der Rettungsdienst und die Bergwacht Amberg eingesetzt. Der Rettungsdienst brachte die 79-Jährige zur medizinischen Untersuchung in ein Krankenhaus.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach und der Stadt Amberg finden Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht