MyMz
Anzeige

Menschen

Im Biergarten lernten sie sich kennen

Babette und Manfred Gais aus Ebermannsdorf sind seit 50 Jahren ein Paar. Gefeiert wurde ein Wochenende lang mit der Familie.

Das Ehepaar Gais mit Bürgermeister Josef Gilch und der jüngsten Enkeltochter Amelie
Das Ehepaar Gais mit Bürgermeister Josef Gilch und der jüngsten Enkeltochter Amelie Foto: awe

Ebermannsdorf.Zur Goldenen Hochzeit gratulierte Bürgermeister Josef Gilch dem Ehepaar Babette und Manfred Gais. Die gebürtige Hirschbacherin lernte ihren Manfred 1964 kennen, als dieser im Biergarten der Wirtschaft, in der Babette seinerzeit arbeitete, von ihr ein kühles Bier serviert bekam. Die damals 17-Jährige und der fünf Jahre ältere Bäckergeselle, der schon früh als Vollwaise von Deggendorf nach Hirschbach kam, beschlossen, fortan ihr Leben gemeinsam zu verbringen. Bereits ein Jahr später schlossen sie den Bund der Ehe.

Nach einem Wohnortwechsel nach Pölling (Stadt Neumarkt) übernahm das Ehepaar 1984 die Bäckerei am Dorfplatz in Kümmersbruck und betrieb diese annähernd 30 Jahre. Hier wuchs die bereits vierköpfige Familie um den dritten Sohn. Vor zehn Jahren siedelten sich die Gaisens in Ebermannsdorf an, wo es jetzt ebenfalls eine Bäckerei Gais gibt. Manfred Gais genießt mittlerweile seinen Ruhestand, während seine Frau noch gelegentlich in der Bäckerei mitarbeitet. Ihren 50. Hochzeitstag feierten sie mit den Familien ihrer Söhne, zu denen mittlerweile auch fünf Enkelkinder gehören, ein ganzes Wochenende in einem Wellnesshotel in Bad Griesbach. (awe)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht