MyMz
Anzeige

Jennifer Seitz hatte die besten Noten

Die Mittelschule Ensdorf verabschiedete 23 Schüler.
von Hans Babl

Die Jahrgangsbesten Annett Deml (Notendurchschnitt 2,1), Jennifer Seitz (1,9) und, Michelle Kaps (2,1, v.l.) mit ihrer Klassenlehrerin Alexandra Neumeyer (r.) .
Die Jahrgangsbesten Annett Deml (Notendurchschnitt 2,1), Jennifer Seitz (1,9) und, Michelle Kaps (2,1, v.l.) mit ihrer Klassenlehrerin Alexandra Neumeyer (r.) . Foto: Helga Gradl

Ensdorf.Alle 23 Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Ensdorf haben erfolgreich den Mittelschulabschluss abgelegt. Den besten Notendurchschnitt der Schule hatte Jennifer Seitz mit 1,9.

Wegen der coronabedingten Hygienemaßnahmen fand die Entlassfeier der 23 Abschlussschüler mit ihren Eltern in der Schulturnhalle in Ensdorf statt. Die Feier begann mit einem Wortgottesdienst, der von Pfarrer Pater Slawomir Niemczewski und Religionslehrer Thomas Peter gestaltet wurde. Rektorin Helga Gradl sagte, sie freue sich, dass sie 23 „Coronas“ entlassen könne – das Wort „Corona“ stehe aber hier für „Couragierte, Optimistische, Reife, Offene, Natürliche“ Abschlussschüler. Bei dieser Anzahl sei man wohl der neue „Hotspot“ im Vilstal. Auch den Buchstaben des Worts „Hotspot“ gab sie eine neue Bedeutung: Sie wünschte den Entlassschülern „H“ wie Humor, „O“ wie Offenheit für alles Neue, auch für die kleinen Dinge des Lebens, die gerne übersehen werden, „T“ wie Toleranz gegenüber den Mitmenschen, aber auch mit sich selbst, „S“ wie Spaß an der Arbeit und am Leben, „P“ wie Power, um alle Herausforderungen gut meistern zu können, „O“ wie Optimismus auch in schwierigen Lagen und „T“ wie Träume, die das Leben bunter machen.

Auch Elternbeiratsvorsitzende Carola Jörs beglückwünschte die Jugendlichen zu ihren Abschlüssen. Einen kurzen Rückblick auf fünf Jahre Mittelschule Ensdorf gab Klassenlehrerin Alexandra Neumeyer. Sie sagte, sie freute sich, wie sich die Zusammenarbeit in der Klasse im Lauf der Jahre gesteigert habe. Sie könne die Schüler guten Gewissens in die zukünftige Arbeitswelt verabschieden. In Vertretung aller Neuntklässler bedankte sich die Klassen- und Schülersprecherin Jennifer Seitz bei allen Lehrern. Anschließend wurden die Zeugnisse mit Abstand und ohne Handschlag übergeben.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht