MyMz
Anzeige

Ensdorf

Junge Talente freuen sich über zweite Preise

Voll Freude zeigen Miriam Scharl aus Ensdorf und Leo Hammer aus Götzenöd ihre Urkunden.
Hubert Söllner

Miriam Scharl und Leo Hammer haben bei „Jugend musiziert“ zweite Preise erreicht.  Foto: Hubert Söllner
Miriam Scharl und Leo Hammer haben bei „Jugend musiziert“ zweite Preise erreicht. Foto: Hubert Söllner

Ensdorf.Beide nahmen am öffentlichen Wertungsspiel Oberpfalz Mitte/Nord des 57. Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ teil, das in der Berufsfachschule für Musik in Sulzbach-Rosenberg ausgetragen wurde. Sowohl Miriam als auch Leo können sich über einen hervorragenden zweiten Preis in der Wertung Klavier solo (Altersgruppe 2010/ 2011) freuen. In der Jury saßen Max Weber (Vorsitzender), Jelena Lichtmann, Philipp Heiß und Eunjin Jun.

Das geforderte Programm von Miriam Scharl umfasste Johann Sebastian Bachs Präludium Nr. 1 C-Dur, Peter Tschaikowskis „Die kranke Puppe“ in g-Moll und die Arabeske in g-Moll von Friedrich Burgmüller. Die neunjährige Miriam, die die 4. Klasse der Grundschule Rieden besucht, hat seit vier Jahren einmal wöchentlich Klavierunterricht und sitzt täglich am Klavier und übt. Sie hat sich, wie auch Leo Hammer, ein halbes Jahr intensiv auf das Wertungsspiel vorbereitet.

Leo – auch er wird bald neun Jahre alt – besucht die 3. Klasse der Grundschule Rieden. Er hat ebenfalls seit drei Jahren Klavierunterricht und übt täglich. Sein Programm umfasste Johann Sebastian Bachs Invention 1 in C-Dur, Tschaikowskys „In der Kirche“ in e-Moll und die Sonatina 1 C-Dur von Andrey Komanetsky. (azd)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht