MyMz
Anzeige

Amberg

KAB der Pfarrei St. Konrad Ammersricht in Franken

Die Studienfahrt der KAB St. Konrad Ammersricht führte nach Forchheim und Gößweinstein.

KAB-Vorsitzende Rosina Birner (erste Reihe, 2. v. r.) mit der Reisegruppe am Eingang zur Basilika. Foto: Georg Müllner
KAB-Vorsitzende Rosina Birner (erste Reihe, 2. v. r.) mit der Reisegruppe am Eingang zur Basilika. Foto: Georg Müllner

Amberg.Die Tagesfahrt hatte die Vorsitzende Rosina Birner für die KAB-Mitglieder und Gäste zusammengestellt. Es war wieder ein erlebnisreicher Tag, denn neben dem Programm passte auch das Wetter in die gesellige Runde.

Erstes Ziel der Reise war Forchheim, eine der ältesten Städte Frankens mit seinen vielen Fachwerkhäusern und der Festungsanlage. In zwei Gruppen wurde mit einem Gästeführer eine Zeitreise durch die historische Altstadt unternommen. Zwei Stunden ging es durch die Altstadt und das Pfalzmuseum. In der Hauptstraße wurde eine schmale Wasserrinne angelegt, das Forchheimer „Bächla“. In einem urigen Lokal gab es typisch fränkische Speisen. Die Fahrt ging weiter durch das Wiesenttal, das „Land der Burgen und Höhlen“, ein bei Naturfreunden wie Motorradfahrern beliebtes Erholungsgebiet bis nach Gößweinstein, der letzten Station der Studienreise.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht