MyMz
Anzeige

Vereine

Die Wanderfreunde haben eine Zukunft

Die Kümmersbrucker haben eine neue Vorstandschaft gewählt. Auch der Volkswandertag im Jahr 2019 ist nun gesichert.
Von Klaus Högl

Die neue Vorstandschaft des Wandervereins Kümmersbruck mit dem Vorsitzenden Manfred Birner (rechts) und 1. Bürgermeister Roland Strehl (links) Foto: Klaus Högl
Die neue Vorstandschaft des Wandervereins Kümmersbruck mit dem Vorsitzenden Manfred Birner (rechts) und 1. Bürgermeister Roland Strehl (links) Foto: Klaus Högl

Kümmersbruck.Der Weg zur Jahreshauptversammlung war für die Wanderer etwas holprig und steinig: Sollte der 44. Volkswandertag 2018 der letzte gewesen sein? Schließlich hat es im Vorfeld bei dem 66 Mitglieder zählenden Verein schon Überlegungen gegeben, ihn aufzulösen. Es war, wie auch bei manchen anderen Vereinen: So richtig Feuer und Flamme für die Übernahme eines Postens war eigentlich niemand.

Manfred Birner hat 13 Jahre den Wanderverein an der Spitze angeführt, er wird es auch in den nächsten drei Jahre tun – mindestens. Denn vor der Jahreshauptversammlung hatte wohl die Vernunft gesiegt: Manfred Birner präsentierte eine komplette neue Vorstandschaft, so hat es bei den Neuwahlen keine Probleme mehr gegeben. Allein Schatzmeisterin Erika Jobst, die 34 Jahre lang die Kasse in der Hand hatte, ist ausgeschieden.

Ehrungen

  • 20 Jahre:

    Angelika Ehbauer, Albert Meier

  • 30 Jahre:

    Johann Schwendner, Johanna und Simone Nennstiel

  • 35 Jahre:

    Erika Jobst

  • 40 Jahre:

    Heidi Lindthaler

  • 45 Jahre:

    Hans Ehbauer, Siegfried Graf, Gerlinde Rückert, Klaus Rückert, Erika Wald, Gerd Wald, Dieter Grüner, Willi Hontrich

Kümmersbruck ohne seinen Wanderverein? Das konnte sich auch 1. Bürgermeister Roland Strehl nicht vorstellen, der den Stellenwert des Wandervereins für die Gemeinde und darüber hinaus hervorgehoben hat. Und schließlich kann der Verein auch auf Mitglieder verweisen, die ihm seit 45 Jahren die Treue halten. Die Wanderer seien aus dem Vereinsleben nicht wegzudenken, sagte Strehl. So ist davon auszugehen, dass die Kümmersbrucker im Jahr 2019 den 46. Volkswandertag ausrichten werden, wieder mit Start und Ziel am Geflügelheim.

Der Volkswandertag am 21./22. Juli 2018 war sicherlich der Höhepunkt im Leben des Vereines. Vorsitzender Manfred Birner berichtete von insgesamt 1097 Teilnehmern (im Jahr 2017 waren es 1076) aus 40 Ortsvereinen. Der Grund für die Steigerung: Die Wanderfreunde aus Creglingen, Schwarzenbach an der Saale und Grub am Forst waren neu dabei, deutlicher Beleg auch dafür, dass Kümmersbruck zum Mekka der Wanderer wurde und heuer auch wieder wird. Die Gemeinde selbst war mit sechs Vereinen vertreten.

Die Kasse ist in Ordnung und solide geführt, das Vereinsleben ist auch darüber hinaus intakt, die Vorstandschaft komplett und eine weitere Amtszeit ist gesichert. Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzender ist Manfred Birner, 2. Vorsitzender Albert Meier, Schatzmeister Uwe Bauer, Schriftführerin Tanja Ehbauer; Revisoren Hans Schwendner und Klaus Rückert. Streckenwarte sind Gerhard Ehbauer und Alwin Güttler. (aeu)

Mehr Nachrichten aus Kümmersbruck lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Region bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht