MyMz
Anzeige

Kümmersbruck/HaselmühL

Ismail Ertug sprach in Moos über Europa

Beim Feierabend-Seidl der SPD Haselmühl-Kümmersbruck informierte der Europaabgeordnete Ismail Ertug im Dorfgemeinschaftshaus in seinem Heimatort Moos in Kümmersbruck über das europäische Parlament.

Ismail Ertug stellte sich auch den Fragen der Besucher. Foto: Hackl
Ismail Ertug stellte sich auch den Fragen der Besucher. Foto: Hackl

Kümmersbruck.

In seiner Ansprache zeigte Ertug auf, dass nach aktuellen Umfragen für 63 Prozent der Bürger die Mitgliedschaft Deutschlands in Europa wichtig sei. Er hofft nach eigener Aussage, dass sich dies auch bei der Wahlbeteiligung zeige. „Jede Nichtteilnahme ist eine Stimme für die Populisten und die Rechten“, sagte Ertug: „Die EU muss in Zukunft näher am Bürger sein.“

Gewisse Defizite gebe es sicherlich, führte Ertug bei seinem Vortrag aus, vor allem gebe es mit der EU aber seit mehr als 70 Jahren Freiheit, Stabilität und Wohlstand. Europäisches Recht schlage sich bei Bürgern erst durch, wenn es national umgesetzt werde. Dass dies jedoch bedeutet, dass alle Richtlinien der EU erst nach Zustimmung der Nationen festgelegt werden, sei den Bürgern oft nicht klar, erklärte Ertug. Er ging noch auf die Themen Vermögensverteilung, Digitalisierung, Soziales Europa und Mindestlohn ein. Zum Abschluss stellte sich Ertug in einer offenen Diskussionsrunde den Fragen der Bürger.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht