MyMz
Anzeige

Fasching

Narrhallesen freuen sich schon auf 2017

Beim Kehraus tanzten die Kümmersbrucker Garden ein letztes Mal in dieser Saison. Dank galt allen, die sich engagiert haben.

Für das kleine Prinzenpaar Emely und Ben gab es Geschenke. Foto: ahi
Für das kleine Prinzenpaar Emely und Ben gab es Geschenke. Foto: ahi

Kümmersbruck.Der kurze Fasching mit den stürmischen letzten Tagen hat die Gardemädchen arg mitgenommen. Beim Kehraus im Vereinsheim der Narrhalla Haselmühl-Amberg-Kümmersbruck am Abend des Faschingsdienstags tanzten die Garden samt Männerballett und Funkenmariechen – allerdings doch schon stark abgespeckt. Viel Beifall bekamen die Aktiven für ihre Auftritte.

Das kleine Prinzenpaar Ben und Emely, das immer bestens präsent war, wurde verabschiedet und beschenkt. Beide tanzten noch einmal ihren Prinzenwalzer. Die Präsidenten Dieter Streber und Denise Forster würdigten auch den Einsatz des Prinzenpaares Tobias und Julia, die noch einmal mit den Gästen den Gardemarsch und den Schautanz der großen Garde bejubeln durften. Die Zebra-Besatzung mit dem Clown hat vielen Kindern sehr viel Freude gemacht, lobten die Verantwortlichen.

Prinz Tobias blickte seinem Schicksal tapfer ins Auge. Foto: ahi
Prinz Tobias blickte seinem Schicksal tapfer ins Auge. Foto: ahi

Der Kehraus war auch der richtige Anlass, um Dank und Anerkennung zu sagen: an die Gemeinde, die Musiker, den Musikmeister, die Versorgungstruppe, den Eltern für die Fahrten der Kleinen der Kindergarde, den Trainerinnen und Betreuern und allen Taxifahrern. Noch kurz vor Mitternacht hatten die Engel des Männerballetts mit Aloisius („Ein Münchner im Himmel“) ihren Auftritt, wie immer bestens aufgelegt.

Dann aber wurde es ernst. Der Prinz wurde von der Garde nach Narrhalla-Terminen befragt. Stand er „auf dem Schlauch“, gab es einen Schnaps von der Garde, was ihm zum Verhängnis wurde. Der Sarg stand schon bereit, auch die heißen Küsse der Damen machten ihn nicht mehr lebendig. So endete der Fasching in Kümmersbruck mit einem großen Klagelied – aber auch schon mit der Vorfreude auf die Saison 2017. (ahi)

Mehr über den Fasching im Vilstal und in der Region Amberg-Sulzbach/Amberg finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht