MyMz
Anzeige

Polizei

Obdachloser in fremdem Gartenhaus

Der Besitzer schloss er den ungebetenen Gast bis zum Eintreffen der Polizei ein. Dieser drohte mit einem Messer.

Für die Amberger Polizei war der 19-Jährige kein Unbekannter. Foto: Heidenreich
Für die Amberger Polizei war der 19-Jährige kein Unbekannter. Foto: Heidenreich

Kümmersbruck.Da staunte ein 48-jähriger Kümmersbrucker nicht schlecht, als er gestern Nacht zu seinem abgelegenen Gartenhaus kam. Denn als er näher herantrat, stellte er im Lichtschein eine Person fest, die sich dort offensichtlich „eingenistet“ hatte. Kurzerhand schloss er den ungebetenen Gast bis zum Eintreffen der Polizei ein und ließ sich auch nicht davon abbringen, als er plötzlich ein Messer in der Hand hielt und sogar versuchte, ihn durch den Türspalt zu stechen.

Die eintreffenden Streifen nahmen dann den mittlerweile im Gartenhaus randalierenden Obdachlosen fest. Den amtsbekannten 19-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen einer versuchten, gefährlichen Körperverletzung, Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung. Bei seiner Durchsuchung wurde zudem eine geringe Menge an Marihuana und Spraydosen in verschiedenen Farben aufgefunden. Diese konnten den frischen Schmierereien am unweit entfernten Martin-Schalling-Haus zugeordnet werden, für die er sich zudem verantworten muss. Die Nacht verbrachte der 19-Jährige in der Gewahrsamseinrichtung der Amberger Polizeiinspektion.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Raum Amberg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht