mz_logo

Gemeinden
Montag, 25. Juni 2018 20° 4

Jubiläum

Besondere Filmgeschichte fasziniert

Die AG Video der Grundschule Rieden zeigte bei einem großen Filmabend, was in 25 Jahren mit viel Kreativität entstanden ist.

  • Schüler moderierten – hier passend zu Eingangsmusik „Piraten der Karibik“ im Piraten-Look – den Filmeabend. Foto: azd
  • „Außergewöhnliche Leistungen fordern außergewöhnliche Bedingungen – und die sind an der Riedener Schule gegeben“ ist Förderlehrer Egid Spies überzeugt. Im Hintergrund der Mitbegründer der Arbeitsgemeinschaft, der ehemalige Rektor Hans Hirsch. Foto: azd
  • „Unsere Schule, hier in Rieden, hat eine prima Video-AG, jawoll“ sang der Schulchor unter Leitung von Rektor Rudolf Scheuerer. Foto: azd
  • Elternbeiratsvorsitzende Martina Hetzenecker (rechts) zeichnete Förderlehrer Egid Spies mit einer Medaille aus, stellvertretende Schulleiterin Kerstin Frey überreichte im Namen des Lehrerkollegiums einen Mini-Regiestuhl. Foto: azd

Rieden.Es herrschte eine ganz besondere Kinoatmosphäre, ein Stück vielleicht wie in den 1950er Jahren: Die Mehrzweckhalle der Riedener Schule in der Thanheimer-Straße war zum Großraumkino geworden, „Bauchladenhändlerinnen“ boten im rappelvollen Saal Popcorn feil. Und es war auch ein ganz spezieller Anlass: Die Arbeitsgemeinschaft Video der Grundschule hatte anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens eineBesondere Filmgeschichte fasziniertn Filmeabend der besonderen Art organisiert.

Der Beamer „höchstpersönlich“ führte in den Abend ein. „Unsere Schule, hier in Rieden, hat eine prima Video-AG – jawoll“ sang der Schulchor unter Leitung von Rektor Rudolf Scheuerer und ließ noch „Heile Welt“ nach Michael Jacksons „Heal the World“ folgen.

Aus einer schulischen Arbeitsgemeinschaft sei für Förderlehrer Egid Spies eine brennende Leidenschaft geworden, erinnerte Rektor Rudolf Scheuerer einleitend. Die Arbeitsgemeinschaft Video zeichne für ein Lernen ohne Leistungsdruck, bereichere das Schulleben. „Und eine Grundschule Rieden ohne Video AG ist für mich undenkbar.“ Scheuerer dankte Spies im Namen der Schulfamilie für die geleistete Arbeit – und sprach natürlich auch die Hoffnung aus, dass dieses Engagement weitergehe.

Und dann ging es Schlag auf Schlag. Schülerinnen und Schüler moderierten kostümiert die in sechs Blöcke gegliederte Filmshow. Sie kündigten interessante Filme an, „die mit großer Begeisterung, Spielfreude, Ideenreichtum, Improvisationskunst und Kreativität unter der Leitung von Herrn Spies hergestellt wurden“. Die AG Video sei seit vielen Jahren Stammgast auf Filmfestivals von Berlin über Hannover und Köln bis München und Oberstdorf, erfuhren die Zuschauer. Die erreichten Erfolge in der Schul- und Kinderfilmszene wurden in einem Trailer vorgestellt.

„Als die Video AG laufen lernte“ – unter diesem Motto wurden lustige oder „historisch wertvolle“ Ausschnitte aus den Anfangsjahren der Filmgruppe gezeigt, die 1990 vom damaligen Rektor Hans Hirsch und Förderlehrer Egid Spies gegründet wurde.

Dann aber ging’s ans Eingemachte. „Film ab“ hieß es bei den ersten großen Erfolgen wie „Unser trautes Heim“, „Unter der Haut“ und „Das globale Dorf“. Auch etwas gruselig und mystisch wurde es: „Einb(r)uch, „Verzaubert“ und „13“ hießen die Streifen, die für Kinder und Jugendliche unter 18 Monaten nicht geeignet waren.

Im vierten Block vor der Pause wurden neuere Produktionen wie die Gedichtsverfilmung „In dieser Minute“, der Film zum Thema Wasser „Das blaue Gold“ gezeigt. Nichts für Spaßbremsen war „Unterschiede“, ein Streifen, der sich mit Buben und Mädchen und ihren Eigenheiten beschäftigte.

Nach der Pause – der Elternbeirat bewirtete mit Kaffee und Kuchen, Wurst- und Leberkässemmeln – tönte Musik aus „Star Wars“ aus den Lautsprechern. Kurze Spots zu Umwelt, Verkehr, eine Gedichtverfilmung, ein Werbeclip und ein Nachdenkbeitrag zum Muttertag waren angesagt.

Die fünf besten und erfolgreichsten Filme der Arbeitsgemeinschaft – „Erfülltes Leben“, „Märchenkönig“, „Übermorgen“, „SOKO 2010“ und „Wissen macht Ohh!“, der 2012 als bester Jugendfilm Europas ausgezeichnet wurde – rundeten einen unvergesslichen Filmeabend ab. Das Publikum dankte Spies und seinen Filmkindern mit donnerndem Applaus. (azd)

Lob und Dank

  • Marktgemeinde Rieden

    „An die 140 zum Teil sogar internationale Auszeichnungen haben dafür gesorgt, dass der Name ,Rieden‘ in der Schul und Kinderfilmszene in Bayern und ganz Deutschland sehr bekannt“, hatte zweiter Bürgermeister Josef Weinfurtner bereits zu Beginn des Filmeabend betont. Und er lobte: „Die Marktgemeinde ist stolz auf die Arbeit von Förderlehrer Egid Spies mit all seinen Schülerinnen und Schülern während der letzten 25 Jahre“.

  • Grundschule Rieden

    Lob für die geleistete Arbeit hatte es auch von Rektor Rudolf Scheuerer für Egid Spies gegeben. Der Schulleiter verlieh seiner Hoffnung Ausdruck, „dass Du auch in Zukunft mit den Schülerinnen und Schülern tolle Filme produzierst und mit diesen weiterhin die Grundschule Rieden auf nationaler und internationaler Ebene repräsentieren wirst“.

  • Auszeichnungen

    Den Lobesworten schloss sich Elternbeiratsvorsitzende Michaela Hetzenecker an. Sie zeichnete Egid Spies mit einer Medaille „anstelle eines zweiten Oscars“ aus. Stellvertretende Schulleiterin Kerstin Frey überreichte im Namen des Lehrerkollegiums einen Mini-Regiestuhl und Dieter Teich – er hatte für die Riesen-Leinwand gesorgt – zeichnete Egid Spies für sein Engagement mit dem „Star of fame“ aus.

  • Dank von Egid Spies

    „Außergewöhnliche Leistungen fordern außergewöhnliche Bedingungen – und die sind an der Riedener Schule gegeben“ dankte Förderlehrer Egid Spies. In seinen Dank schloss er neben den Rektoren Hirsch und Scheuerer auch die Schüler mit ein, „denn von ihnen kommen die Ideen“, sowie den Elternbeirat und seine Familie.

25 Jahre AG Video Rieden

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht