MyMz
Anzeige

Rieden

250 Euro für Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder

Seit mehr als 300 Jahren pilgert die katholische Pfarrgemeinde zur Wallfahrtskirche „Maria Heil der Kranken“ auf den Habsberg.
Hubert Söllner

An Marco Kind (Zweiter von links) überreichten für die Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder Sylvia Schaum und Georg Kotz (von links) eine Spende von 250 Euro; rechts Wallfahrtsleiter Josef Weinfurtner. Foto: Hubert Söllner
An Marco Kind (Zweiter von links) überreichten für die Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder Sylvia Schaum und Georg Kotz (von links) eine Spende von 250 Euro; rechts Wallfahrtsleiter Josef Weinfurtner. Foto: Hubert Söllner

Rieden.Da keine Gaststätten mehr auf der Strecke vorhanden sind, übernimmt seit einigen Jahren die Feuerwehr Rieden die Essens- und Getränkeversorgung vor und in einer Halle in Ransbach. Seit sieben Jahren versorgen Sylvia Schaum und Georg Kotz die Wallfahrer dabei gegen einen Spendenobolus mit Kaffee und Kuchen. Wie im Vorjahr übergaben sie bei der 116. Habsberg-Wallfahrt der Riedener katholischen Pfarrei den auf 250 Euro aufgestockten Erlös als Spende an die Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder Amberg-Sulzbach. Deren stellv. Vorsitzender Marco Kind dankte für die Spende. Wenn ein Kind an Krebs erkranke, sei das eine schwere Belastung für eine Familie. „Ehrenamtlich helfen wir den Kindern und deren Familien schnell und unbürokratisch auf vielfältigste Weise.“ Durch die Spende „werde unsere Arbeit und damit die Kinder unterstützt“. (azd)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht