MyMz
Anzeige

Soziales

400. VdK-Mitglied begrüßt

Die Zahl der Neuaufnahmen in den Sozialverband zeigt, wie wichtig Vielen der Einsatz des VdK für ihre Anliegen ist.
Von Hubert Söllner

Mit Blumen wurde Michaela Liebl (Mitte) von Geschäftsführer Gerhard Spies, Ortsverbandsvorsitzendem Josef Niebler, Kreisverbandsvorsitzender Marianne Kies-Baldasty, stellvertretendem Kreisverbandsvorsitzenden Johann Ludwig (von links) und stellvertretendem Ortsverbandsvorsitzendem Josef Leikam (rechts vorne) als Mitglied im Sozialverband VdK willkommen geheißen. Foto: Hubert Söllner
Mit Blumen wurde Michaela Liebl (Mitte) von Geschäftsführer Gerhard Spies, Ortsverbandsvorsitzendem Josef Niebler, Kreisverbandsvorsitzender Marianne Kies-Baldasty, stellvertretendem Kreisverbandsvorsitzenden Johann Ludwig (von links) und stellvertretendem Ortsverbandsvorsitzendem Josef Leikam (rechts vorne) als Mitglied im Sozialverband VdK willkommen geheißen. Foto: Hubert Söllner

Rieden.Den VdK-Aktionstag nahmen Kreisverbandsvorsitzende Marianne Kies-Baldasty und deren Stellvertreter Johann Ludwig zum Anlass, um Michaela Liebl als 400. Mitglied des VdK-Ortsvereins Rieden/Ensdorf in der Geschäftsstelle in Amberg zu begrüßen. „Wir freuen uns wahnsinnig, dass der der Ortsverein Rieden/Ensdorf mit der Aufnahme von Neumitglied Michaela Liebl die Vierhunderter-Schallmauer durchbrochen hat“, betonte neben Marianne Kies-Baldasty auch Geschäftsführer Gerhard Spies.

Man spüre an der Zahl der Neuaufnahmen in den Sozialverband, wie wichtig die Arbeit des VdK für die Bevölkerung sei. Großes Lob sprach die Kreisverbandsvorsitzende dem VdK-Ortsverband Rieden-Ensdorf mit seinem rührigen Vorsitzenden Josef Niebler und dessen Stellvertreter Josef Leikam aus: „Da läuft alles hervorragend“. Der Ortsverband zähle inzwischen 405 Mitglieder.

1947 gegründet

Im Jahr 1947, so Ortsvereinsvorsitzender Josef Niebler rückblickend, fanden sich Frauen und Männer aus Rieden und Vilshofen zusammen und gründeten VdK-Ortsverbände in Rieden und in Vilshofen. Die Aufbauarbeit sei nicht immer leicht gewesen. Viel Zeit und selbstloser Einsatz waren notwendig, um aus dem Ortsverband das zu schaffen, was er heute sei. Im Jahr 1979 wurden die beiden Ortsverbände Rieden und Vilshofen zusammengelegt. Der Ortsverein Rieden hatte nun 36 Mitglieder. 2015 wurden die 122 Mitglieder des Ortsvereins Ensdorf dem Ortsverein Rieden zugeschrieben und beim 70-jährigem Gründungsfest im April 2017 zählte der Ortsverein Rieden/Ensdorf bereits 375 Mitglieder.

Zweck und Tätigkeit des Ortverbandes sei es den Kriegs- und Wehrdienstopfern, jetzt auch den Behinderten und Rentnern, in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband zu helfen. Mit bundesweit an die 1,9 Millionen Mitgliedern sei der Sozialverband VdK, fügte Geschäftsführer Gerhard Spies an, die größte Selbsthilfe-Organisation für sozialbenachteiligte Menschen in Deutschland. Der Kreisverband, welcher auf 28 Ortsverbände bauen könne, habe seine Mitgliederzahl von 8688 im Januar 2014 auf derzeit 10 300 erhöhen können. Der Einsatz des VdK spiegle sich auch in den Zahlen der durch die Kreisgeschäftsstelle ab 2014 getätigten Beratungen, Widersprüche, Klagen und Berufungen und den erstrittenen Nachzahlungen von mehr als 3,3 Millionen Euro wider.

Ansporn für die Arbeit vor Ort

Ortsverbandsvorsitzender Josef Niebler und sein Stellvertreter Josef Leikam sehen, wie auch das gesamte Führungsteam des Ortsverbandes, die steigende Mitgliederzahl als Ansporn für die Arbeit vor Ort. Angeboten würden durch den Ortsverband im Jahr drei Kaffeekränzchen mit verschiedenen Fachvorträgen, ein Jahresausflug, eine Mutter- und Vatertags- sowie eine Weihnachtsfeier. Stolz sei er auch darauf, dass der Ortsverband bei der VdK-Sammlung „Helft Wunden heilen“ im Kreisverband an erster Stelle stehe und auch im vergangenen Jahr wieder eine Steigerung der Sammlungs-Einnahmen erzielen konnte. In den VdK-Orts- und Kreisverbänden, so Niebler, würden die Geschicke des Verbandes durch ehrenamtliche Vorstandschaften gelenkt und getragen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht