MyMz
Anzeige

Feiern

Beim Menschenkicker war’s spannend

Mehr als 300 Zuschauer verfolgten das Turnier bei der Wehr Vilshofen. Das Überraschungsteam waren die „Hoslbocher Bixn“.
Von Hubert Söllner

Spannend waren die Spiele, engagiert der Einsatz der Mannschaften beim Menschen-Kicker-Turnier.  Foto: Söllner
Spannend waren die Spiele, engagiert der Einsatz der Mannschaften beim Menschen-Kicker-Turnier. Foto: Söllner

Rieden.Süffiges Bier, Leckeres vom Grill oder Kaffee und Kuchen, eine Hüpfburg für die Kleinen, dazu wieder ein Menschenkicker-Turnier – die Macher der Freiwilligen Feuerwehr um Vorsitzenden Georg Edenharter boten wieder viel bei ihrem Sommerfest. Dass am Nachmittag noch die Jura-Blaskapelle Pilsheim und am Abend die Jungs „Saba z’dreckad“ aus Rieden zünftig aufspielten und zu später Stunde gar die Hoslbacher Feuerwehrkapelln das Vilshofener Dorf- und Feuerwehrleben derbleckte, machte das Ganze perfekt.

Turnierleiter Christoph Hirzinger, freute sich, dass 15 Mannschaften, darunter vier Frauenteams, beim Menschenkicker dabei waren. Nach den spannenden Vorrundenspielen zogen Titelverteidiger SV Vilshofen, die „Hoslbocher Bierdimpfln“ (SV Haselbach), der Burschenverein Neukirchen, die „Hoslbocher Bixn“, die Festdamen der FFW Schmidmühlen sowie die Vilshofener Schützen souverän ins Viertelfinale ein. Hier erledigten der SV Vilshofen mit einem 9:0 über die Schmidmühlener Festdamen und die Bierdimpfln mit 3:0 gegen die Schützen souverän ihre Aufgaben.

Auszeichnungen

  • Sieger:

    Der SV Vilshofen wurde mit dem 1. Preis, einem Gutschein über ein Spanferkel, belohnt und rechnet mit einem Triple 2020

  • Weitere Teams:

    Über einen Gutschein für 30 Liter Bier freute sich die Sensationsmannschaft der „Hoslbocher Bixn“, über einen Gutschein für 20 Liter Bier die Burschen aus Neukirchen und über ein Fünf-Liter-Partyfass alle teilnehmenden Teams freuen.

Spannend war die Partie SV Haselbach gegen Burschenverein Neukirchen, bei der Burschen erst in der Schlussminute mit 2:0 alles klarmachten. Die „Hoslbocher Bixn“ setzen ein deftiges Ausrufezeichen und katapultierten Sekunden vor Schluss mit einem 1:0 Gastgeber FFW Vilshofen aus dem Turnier.

Im Halbfinale zwischen den „Hosl-bocher Bierdimpfln“ und dem SV Vilshofen entschied das Sieben-Meter-Schießen, der SV zog mit 2:1 ins Finale ein. Beim zweiten Spiel rechnete der Burschenverein Neukirchen nicht mit der Moral und dem Kampfgeist der „Hoslbocher Bixn“, die mit einem Doppelschlag innerhalb von 30 Sekunden das Spiel mit einem Traumtor zum 3:3 ausglichen. Bei der Entscheidung vom Punkt brachte Natalie Meier die Frauen mit ihrem goldenen Tor ins Finale.

Das Spiel um Platz 3 zwischen den Neukirchner Burschen und den „Bierdimpfln“ endete 2:0 für die Neukirchner. Im Finale ging der SV Vilshofen gegen die hochmotivierten Mädels von den „Hoslbocher Bixn“ mit einem Geniestreich in Führung. Bei der Siegerehrung dankten 3. Bürgermeister Gerhard Schnabel, Vorsitzender Edenharter und Organisator Christoph Hirzinger für die faire Spielweise und das Engagement der Teilnehmer. Sie freuten sich, dass das Menschenkicker-Turnier beim Sommerfest der Wehr so viele Zuschauer – es waren mehr als 300 – auf die Beine brachte. (azd)

Mehr Nachrichten aus Amberg lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Region bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht