MyMz
Anzeige

Rieden

Ein Film der AG Video aus Rieden wurde geehrt

Vergangenes Wochenende fand in Schrobenhausen mittlerweile schon zum siebten Mal das Bundesfilmfestival „Fiction“ des Bundesverbandes Deutscher Film-Autoren – kurz BDFA – statt.

Eine Szene aus dem Film „Mischmasch kunterbunt“ der AG Video aus Rieden: Tim, Bastian und Niklas beratschlagen, was zu tun ist.Foto: Egid Spies
Eine Szene aus dem Film „Mischmasch kunterbunt“ der AG Video aus Rieden: Tim, Bastian und Niklas beratschlagen, was zu tun ist.Foto: Egid Spies

Rieden.Hierbei wurden in sechs Filmblöcken im stets vollbesetzten Herzog-Filmtheater die 67 besten Filme der Kategorie Fiction aus ganz Deutschland aufgeführt. Alle Filme hatten sich über die vorausgehenden Landesfilmfestivals in den einzelnen Bundesländern qualifiziert.

Der Film „Mischmasch kunterbunt“ der AG Video aus Rieden war nach dem Landesfilmfestival Ostbayern, bei dem er zum besten Film der Veranstaltung gekürt worden war, und den Bayerischen Filmfestspielen für das Bundesfilmfestival nominiert worden.

Bei der Aufführung zeigten sich sowohl Publikum als Jury – angeführt vom Oscar-nominierten Bernhard Heinrich – gleichermaßen begeistert. Mit ihren tollen schauspielerischen Leistungen – Hauptdarsteller Tim Götz ragte dabei besonders heraus –, mit exzellenten Sprüchen, aber auch durch die hohe technische Qualität sei der Filmgruppe aus Rieden ein wirklich überzeugender, unterhaltsamer aber auch gehaltvoller Streifen gelungen, urteilte die Jury bei der öffentlichen Filmbesprechung.

Bei der sonntäglichen Filmmatinee mit anschließender Preisverleihung konnte der Leiter der AG Video, Förderlehrer Egid Spies, dann stellvertretend für alle Mitwirkenden eine bronzene Medaille für den gelungenen Film entgegennehmen. Die Ehrung bei einem deutschlandweiten Festival ist für einen von Kindern produzierten Film eine beachtliche Leistung.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht