MyMz
Anzeige

Fasching

Kinder sorgten für Remmidemmi im Rathaus

Die Kleinen vom Riedener Kindergarten hatten Spaß beim Singen und Tanzen mit Bürgermeister Erwin Geitner.
Hubert Söllner

  • Mit Bürgermeister und Kindergärtnerinnen zogen die Kinder los zur „Polonäse Blankenese“. Foto: Hubert Söllner
  • „Rucki Zucki, das ist der neue Tanz“ sangen die Kinder und ihre Erzieherinnen im Sitzungssaal des Rathauses. Foto: Hubert Söllner
  • Kindergartenleiterin Doris Bruckner verleitete die kleine Sara, Bürgermeister Erwin Geitner die Krawatte abzuschneiden. Foto: Hubert Söllner

Rieden.Mit „Rieden oho“ und „Rucki Zucki“ stürmten die Kleinen des Kindergartens St. Georg am Freitag das Rathaus. Mit viel Radau – Trillerpfeifen, Rasseln, Gewittertrommeln, Tamburins und andere Lärminstrumente unterstützen sie – besetzten die 65 Mädchen und Buben den Sitzungssaal. Kindergartenleiterin Doris Bruckner, Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen versuchten vergebens, die Rasselbande, größtenteils in Schlafanzügen und Nachthemden, zu bändigen. Nur mit seiner großen Sitzungsglocke konnte sich Bürgermeister Erwin Geitner Gehör verschaffen.

Als er ihnen riet „habt Spaß, könnt singen und lachen und ganz verrückte Sachen machen“ legten die Kinder los. Zur Musik aus dem Rekorder zogen sie mit Bürgermeister und Kindergärtnerinnen zur „Polonäse Blankenese“ durch den Saal und sangen: „Wir ziehen los mit ganz großen Schritten“. Als die Mädchen und Buben dann bei „Rucki Zucki, das ist der neue Tanz“ eine flotte Sohle aufs Parkett legten, musste Doris Bruckner passen und sich einen Stuhl angeln. Gleich aber war sie wieder auf den Beinen und verleitete die kleine Sara, Bürgermeister Erwin Geitner die Krawatte abzuschneiden. Der riet den Kleinen am Sonntag zum Riedener Faschingszug zu kommen, denn „Süßigkeiten soll’s da regnen von den vielen Faschingswägen“. Geitner spendierte den Kindern Popkornpäckchen, sie dankten ihm mit einem faltbaren Papier-Clown. (azd)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht