MyMz
Anzeige

Tradition

Riedener Marktsonntag kann kommen

Bei der Vorbesprechung für die Veranstaltung war die Vorfreude groß. Noch können sich Fieranten anmelden.
Von Hubert Söllner

Groß war auch im Vorjahr wieder die Auswahl am Flohmarkt in der Hauptstraße. Fotos: Hubert Söllner
Groß war auch im Vorjahr wieder die Auswahl am Flohmarkt in der Hauptstraße. Fotos: Hubert Söllner

Rieden.Auf Hochtouren laufen die Vorbereitungen: Der 15. Marktsonntag am 22. September soll noch attraktiver, für Einheimische und Besucher aus der Region zu einem Erlebnis werden. „Nachdem wir 13 Jahre lange herrliches Wetter hatten, hat es im Vorjahr erstmals Kapriolen geschlagen“, blickte Festlbürgermeister Gerhard Schnabel zurück.

Starkregen und Sturm, durch den sogar Zelte zerrissen wurden, hätten eine Stunde später kommen können, „da wäre bei allen schon abgebaut gewesen“. Zuspruch und Erfolg sei aber auch im vergangenen Jahr für alle überwältigend gewesen, war sich bei einer Besprechung im Landgasthaus „Zum Bärenwirt“ Gerhard Schnabel mit den Teilnehmern einig. Und noch mehr Gewerbetreibende könnten sich heuer beteiligen und ihre Waren feilbieten, wobei Doppelangebote vermieden werden sollen.

Anmeldungen von Fieranten nimmt täglich ab 18 Uhr Hans-Jochen Ernst unter Telefon (09624) 543 an. Dass beim Marktfest keiner zu hungern und zu dursten braucht, dafür sorgen wieder die Wanderfreunde am Bratwürstlstand, die Grillsportfreunde mit Braten vom Grill, der CSU-Ortsverband mit Weißwürsten und Fischsemmeln, die Bärenwirtin mit Schmankerln aus ihrer bekannt guten Küche. Beim Pfarrheim wird die KAB neben vielem anderem wieder „frisch zogne Küchln“ bereithalten und auch der SPD-Ortsverein ist mit einem Weinstand dabei. Für Getränke sorgen die Narrhallesen, die auch zuständig fürs Kinderschminken und Tatoos sind, die Eisdiele Cortina wird Schleckermäuler verwöhnen.

Angebot an Bürger und Vereine

  • Angebot:

    Der Marktsonntag in Rieden, so 3. Bürgermeister Gerhard Schnabel, sei 2005 ins Leben gerufen worden „um die Flut der Vereinsfeste zu kanalisieren und einzudämmen“.

  • Voraussetzung:

    Die heiße aber auch, dass nur Vereine teilnehmen dürften, die kein eigenes öffentliches Vereinsfest durchführten. (azd)

In der Hauptstraße ab der Hirschwalder Straße planen die Organisatoren wieder den großen Flohmarkt, bei dem keine Standgebühren anfallen. Auch dazu täglich Anmeldung ab 18 Uhr bei Hans-Jochen Ernst. Zur Eröffnung um etwa 11 Uhr schießen die Böllerschützen des Heimatvereins den Tag an und die Blaskapelle St. Georg lädt zu einem Standkonzert ein. Am Nachmittag spielt die Blaskapelle noch einmal auf. Der Paa Fonse mit dem Wagner Bose werden wie auch „Saba z’dreckad“ – die Theresa mit dem Johannes, dem Phillip und dem Luis – als Wandermusikanten unterwegs sein und für Stimmung sorgen. Zeitgleich werden, so Gerhard Schnabel, bei Theatergruppe „D’ Goaslandler“ im Pfarrgarten der Kasperl zu zwei Vorstellungen kommen.

Zudem werden die Goaslandler den Tag bei Kaffee und Kuchen zum ersten Vorverkauf für ihr Theaterstück nutzen, das sie wieder zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag in der Mehrzweckhalle der Grundschule aufführen werden. Für die Kinder wird auch wieder ein Karussell und ein Schleckerlstand vor Ort sein, der Hirschenwirts-Bernhard mit Bulldog und Anhänger Rundfahrten anbieten, wobei der Erlös für einen sozialen Zweck gespendet wird. Außerdem wies 3. Bürgermeister Gerhard Schnabel auf die für den Marktsonntag notwendigen verkehrsrechtlichen Anordnungen hin. Diese würden insbesondere zur Freihaltung der Rettungswege dienen. Für die Autos von Besuchern würde der Badparkplatz zur Verfügung stehen.

„Wir hoffen auch in diesem Jahr wieder auf ein richtiges Festlwetter,“ führte er abschließend aus, „denn an erster Stelle soll an diesem Tag für Einheimische und Gäste wieder das gemeinsame Erleben stehen.“

Mehr Nachrichten aus Amberg lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Region bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht