MyMz
Anzeige

Rieden/Vilshofen

Senioren erkunden das Seenland

Im Rahmen des Seniorenprogrammes organisierte der Markt Rieden mit 1. Bürgermeister Erwin Geitner und den beiden Seniorenbeauftragten Marga Kraus und Erika Müller mit 85 Personen eine Besichtigungsfahrt ins Oberpfälzer Seenland.
Sabine Müller

Natürlich wagten sich die Senioren über die Dschungelbrücke im Erlebnispark Wasser-Fisch-Natur.  Foto: Sabine Müller
Natürlich wagten sich die Senioren über die Dschungelbrücke im Erlebnispark Wasser-Fisch-Natur. Foto: Sabine Müller

Rieden.Sie führte zuerst in den „Erlebnispark Wasser-Fisch-Natur“ am Murner See. Wer wollte, konnte an den Teichen spazieren gehen oder „über das Wasser laufen“. Viele „Mutige“ übten sich an den Trittsteinen, balancierten über Laufteller oder die Dschungelbrücke. Natürlich wurde auch die Seilfähre übers Wasser ausprobiert.

Die nächste Etappe führte durch das Charlottenhofer Weihergebiet über Fronberg nach Schwandorf mit seinen Sehenswürdigkeiten wie dem Oberpfälzer Künstlerhaus, dem Blasturm oder den Kultur-Felsenkellern; die Wallfahrtskirche „Unserer Lieben Frau vom Kreuzberg“ durfte natürlich nicht fehlen.

Die weitere Fahrt führte durch das Herzstück des Oberpfälzer Seenlandes am Steinberger See. Mit seinen zahlreichen Freizeitmöglichkeiten, die nach dem Ende des Kohleabbaus und der Rekultivierung entstanden sind, wird es als „Ostbayerisches Meer“ bezeichnet. Hier wurde jüngst auch die größte Erlebnisholzkugel der Welt errichtet. Weitere Stationen gingen über die Geschichte des Knappensees oder die Entwicklungen im Taxölderner Forst, wo in den 1980er Jahren die WAA entstehen sollte. Den Abschluss des Ausflugs machte eine gemeinsame Brotzeit im „Seaside“ am Murner See.

Erstmals wurden beim diesjährigen Seniorenausflug zwei Busse eingesetzt, da sich so viele Personen angemeldet hatten und man allen Interessenten die Mitfahrt ermöglichen wollte. (aml)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht