MyMz
Anzeige

Jubiläum

Auf den Sportverein ist Verlass

Schmidmühlen hat auch im Fußballbezirk Oberpfalz einen guten Ruf. Lob erntet der Verein für seine Arbeit in 90 Jahren.

Zum Jubiläum gratulierten (hinten von links) Kreisspielleiter Albert Kellner, Landrat Richard Reisinger, BFV-Bezirksvorsitzender Thomas Graml und BLSV-Kreisvorsitzender Thomas Gebele dem SV Schmidmühlen, vertreten durch 1. Vorsitzenden Peter Fochtner (vorn). Foto: Fochtner
Zum Jubiläum gratulierten (hinten von links) Kreisspielleiter Albert Kellner, Landrat Richard Reisinger, BFV-Bezirksvorsitzender Thomas Graml und BLSV-Kreisvorsitzender Thomas Gebele dem SV Schmidmühlen, vertreten durch 1. Vorsitzenden Peter Fochtner (vorn). Foto: Fochtner

Schmidmühlen.Ein weiteres Vereinsjubiläum wurde am vergangenen Wochenende in Schmidmühlen gefeiert: 90 Jahre Sportverein. Dazu hatten sich auch Gäste aus Politik und Verbänden eingefunden. Nur das Wetter ließ zu wünschen übrig.

Mittags startete zunächst das Lauterachpokalturnier mit Mannschaften aus Lauterhofen, Kastl, Hohenburg und Schmidmühlen. Am Abend fand dann der offizielle Teil des Jubiläums statt. Landrat Richard Reisinger, der die Schirmherrschaft für das Fußballturnier übernommen hatte, dankte in seiner kurzen, aber wie immer prägnanten Rede, dem SV für seine Leistungen und Errungenschaften in den vergangenen 90 Jahren. An die teilnehmenden Vereine überreichte er die Urkunden und Geldpreise. Thomas Graml, Bezirksvorsitzender des Bayerischen Fußballverbands, lobte die Zusammenarbeit des Verbands mit dem Verein seit mehreren Jahren. Immer wieder seien besondere Spiele in Schmidmühlen angesetzt worden.

Auf das SV-Team ist Verlass

Schmidmühlens Bürgermeister Peter Braun mit dem strahlenden Pedro Garcia aus Niederhof. Foto: Fochtner
Schmidmühlens Bürgermeister Peter Braun mit dem strahlenden Pedro Garcia aus Niederhof. Foto: Fochtner

Das liege nicht nur an der zentralen Lage in der Oberpfalz. „Schmidmühlen hat nicht nur ein ausgezeichnetes Vereinsgelände, sondern auch ein Team, auf das man sich absolut verlassen könne“, betonte Graml. So habe man beispielsweise bei den Ü-Cups (Ü40, Ü50 und Ü60) nach der Absage durch den eigentlich geplanten Veranstalter im vergangenen Jahr sofort Schmidmühlen als Ausrichter im Fokus gehabt. Er übergab dem SV einen Spielball und eine Urkunde des BFV. Der Kreisvorsitzende des Bayerischen Landessportverbands, Thomas Gebele, wies auf die Vorteile der Verbandsmitgliedschaft hin. Er dankte dem Verein für sein Angebot an sportlichen Aktivitäten und gratulierte mit einem Gutschein und einer Urkunde.

Pokalturnier

  • Ergebnisse:

    SV Schmidmühlen – TuS Kastl 1:2, TuS Hohenburg – SV Lauterhofen 2:0, Spiel um Platz 3: SV Schmidmühlen – SV Lauterhofen 7:0, Spiel um Platz 1: TuS Kastl – TuS Hohenburg 2:0. Damit holte sich Kastl erneut den Sieg und erhält den Wanderpokal.

  • Elfmeterschießen:

    Vor der Endrunde gab es ein Elfmeterschießen von Kindern der vier beteiligten Vereine gegen Schmidmühlens Bürgermeister Peter Braun. Pedro Garcia aus Niederhof sicherte sich den 25-Euro-Pizzagutschein.

1. Vorsitzender Peter Fochtner bedankte sich im Schlusswort bei Landrat Reisinger für die Übernahme der Schirmherrschaft und betonte, er schätze vor allem dessen kurze und prägnanten Worte. Gegenüber dem BFV-Vorsitzenden Graml merkte er an, dass man sich in Schmidmühlen durchaus der besonderen Lage bewusst sei. Man sei stolz, dass man die Leistungen des SV zu schätzen wisse und der Verein immer wieder mit Spielen von Verbandsseite bedacht wird.

BLSV-Zuschüsse helfen viel

Thomas Gebele sicherte er zu, für mehr Transparenz zu sorgen bei der Vergabe von Fördergeldern. „Man sieht hier oft nur die Abgabe an den Verband, aber selten, was zurückfließt an den Verein“, so der 1. Vorsitzende. So wären beispielsweise der Sportheimbau, der Bau der Plätze und die notwendigen Sanierungen nach rund 30 Jahren Nutzung gar nicht finanzierbar gewesen ohne die Zuschüsse durch den Landessportverband. (asv)

Mehr Nachrichten aus Amberg lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Region bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht