MyMz
Anzeige

Schmidmühlen

Das soziale Engagement macht der Jubilarin Freude

Ihre soziales Engagement ist bemerkenswert.
Paul Böhm

Ihren 80. Geburtstag feierte Rita Stollenmeier (2.v.l.). Es gratulierten Bürgermeister Peter Braun, Arlett Graf, ihr Mann Josef sowie Elfriede Mehringer und Rosemarie Obermeier vom Katholischen Frauenbund (von links). Foto: abp
Ihren 80. Geburtstag feierte Rita Stollenmeier (2.v.l.). Es gratulierten Bürgermeister Peter Braun, Arlett Graf, ihr Mann Josef sowie Elfriede Mehringer und Rosemarie Obermeier vom Katholischen Frauenbund (von links). Foto: abp

Schmidmühlen.Selbst der 80. Geburtstag ist für Rita Stollenmeier kein Grund, um sich im gemütlichen Wohnzimmersessel zur Ruhe zu setzen. Auf sie wartet stets ein ausgefüllter Terminkalender. Bürgermeister Peter Braun, Pfarrer Werner Sulzer und die Mitglieder des Katholischen Frauenbundes überbrachten Rita Stollenmeier daher nicht nur zu ihrem Ehrentag die besten Glückwünsche, sondern dankten auch dafür, wie sich die Jubilarin heute noch in soziale Netzwerke ihrer Heimat verantwortungsvoll einbringt.

So gehörte sie auch über Jahrzehnte zur Vorstandschaft des Frauenbundes. „Ich habe mit der damaligen Frauenbundvorsitzende Elisabeth Rogg ebenso gut zusammengearbeitet wie mit ihrer Nachfolgerinnen Maria Weigert und Gerda Puchta, als auch mit dem jetzigen Vorstandsteam des Frauenbundes“, erinnerte sie sich. Die Jubilarin hat sich in die Kindergartenarbeit und in den Pfarrgemeinderat über viele Jahre mit eingebracht. Auch heute noch macht sie Krankenbesuche in Schmidmühlen und im Seniorenheim in Ensdorf und der von ihr im Jahr 1993 mit ins Leben gerufene Bibelkreis gehört immer noch zu den beliebten Treffen in der Pfarrei. „Ich habe mich immer mit Freude engagiert und das möchte ich auch beibehalten“, sagte die Jubilarin zu Bürgermeister Peter Braun.

Die diamantene Hochzeit haben Rita Stollenmeier und ihr Mann Josef bereits im vergangenen Jahr feiern können. „Das ist für uns schon ein besonderes Datum gewesen“, sagt sie. Mit ihrem Mann ist sie auch unterwegs, um kranken und bedürftigen Mitmenschen mit ihrem Besuch ein wenig Freude und Ablenkung vom Alltag zu bringen.

Zu ihrem Ehrentag gratulierten ihre drei Kinder und die Zwillings-Enkelkinder. Weitere Gratulanten waren Pfarrer Werner Sulzer, eine Abordnung des Frauenbundes sowie Arlett Graf von der Raiffeisenbank. (abp)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht