MyMz
Anzeige

Schmidmühlen

Die Flötenkinder dürfen strahlen

Nicht nur das Schuljahr geht nun zu Ende, sondern auch das Ausbildungsjahr bei der Flötengruppe der Blaskapelle St. Ägidius.
Paul Böhm

Die Kinder von der Blockflötenausbildung sind stolz auf ihre Urkunden.  Foto: Paul Böhm
Die Kinder von der Blockflötenausbildung sind stolz auf ihre Urkunden. Foto: Paul Böhm

Schmidmühlen.Einen gelungenen Nachmittag hat Ausbildungsleiterin Ilona Reheis mit ihrem Team zum Saisonabschluss im Trachtenheim organisiert. Gestaltet haben ihn die Flötenkinder aus dem Kindergarten mit den Kindern aus der Erasmus-Grasser-Grundschule. Nur ganz wenig Unterstützung mussten einige Klarinettistinnen aus der Bläserklasse geben, um den Eltern, Geschwistern, Oma und Opa ein kleines, hörenswertes Konzert zu bieten.

„Ich freue mich jetzt schon darauf, im neuen Schuljahr wieder mit den Kindern musizieren zu dürfen“, so Ilona Reheis. Es habe Spaß gemacht, mit ihnen zu arbeiten. Alle bekamen eine Urkunde samt einem kleinen Geschenk und einem großen Eis.

Von den kleinen Solisten hörte man die „Klapperschlange“, „Hänsel und Gretel“, „Hans bleib dou“ und natürlich „Sommer komm herbei“, denn braucht man ja schließlich um die kommenden Ferienwochen genießen zu können. Dass die Oma im Hühnerstall Motorrad fährt und die Biene Maja auch in Schmidmühlen fliegt, hörte man ebenso wie die Hirtenmusik und die Geschichte von den japanischen Lampions. Der „Geister Rock’n’Roll“ wurde angestimmt und so manches Lied, das zu Ohrwürmern zählt.

Eine ganz besondere Freude können die Kinder ihrer Ausbilderin Ilona Reheis auch machen, wenn sie später bei der Blaskapelle St. Ägidius eine Musikausbildung beginnen. (abp)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht