MyMz
Anzeige

Sulzbach-Rosenberg

Benachteiligte Kinder sollen besseres Leben haben

generation snow, Veranstalter von Wintersportreisen, und durch den Zusammenschluss mit der Amberger Skischule vor drei Jahren nach Unternehmensangaben auch eine der größten Profi-Skischulen des Deutschen Skilehrerverbandes, engagierte sich erneut sozial.

Der Spendencheck über 3600 Euro ging an Unicef.  Foto: Media Christiane
Der Spendencheck über 3600 Euro ging an Unicef. Foto: Media Christiane

Sulzbach-Rosenberg.Mit dem vom Unternehmen eigens entwickelten Charity-Projekt „donate your keycard“ unterstützt generation snow seit der Wintersaison 2015/16 die Unicef-Kampagnen „Schulen für Afrika“ und „Wasser wirkt“. Im Rahmen des Projektes konnten die Gäste das Keycard-Pfand ihrer Skipässe zugunsten der beiden Unicef-Kampagnen spenden.

Seit Beginn der Kampagne konnten bereits knapp 15 000 Euro an Unicef übergeben werden. In der Saison 2018/19 ist erneut ein Spendenbetrag von 3600 Euro zustande gekommen. Diesen Betrag hat Geschäftsführer Oliver Pongratz an die Repräsentantin von Unicef, Alexandra Meindl-Müller, übergeben. Pongratz betonte, sein Unternehmen wolle sein soziales Engagement darauf ausrichten, benachteiligten Kindern in Krisen- und Entwicklungsgebieten ein besseres Leben zu ermöglichen. Mit der Unterstützung für die Unicef-Kampagnen wolle man helfen, Kindern eine gute Grundausbildung und ein gesünderes Leben durch sauberes Trinkwasser zu ermöglichen. Pongratz versprach, generation snow werde auch in der Saison 2019/2020 das Charity-Projekt durchführen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht